Ihr Arbeit In Berlin Shop

JAV-Wahl 2018
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die bewährte Wahlmappe enthält alle Formulare, die eine sachgerechte Wahl und das korrekte Feststellen des Wahlergebnisses ermöglichen.Zusätzliche Unterstützung erhalten Betriebsräte durch den ´´Wegweiser durch die JAV-Wahl´´ - auch für die Wahl im vereinfachten Wahlverfahren. Leistungsstark ist die beigefügte Software: Der elektronische Wahlkalender lässt sich unkompliziert dem jeweiligen betrieblichen Wahlzeitplan anpassen; das elektronische Stimmauszählungs- und Sitzverteilungs-programm berechnet schnell die Größe des zu wählenden Gremiums, erlaubt den Import der Liste(n) der Kandidaten und gibt automatisch aus, wer in die JAV gewählt worden ist. Praktisch: Alle Formulare und Stimmzettel sind auch in der beigefügten Software enthalten. Die Vorlagen lassen sich einfach herunterladen und den betrieblichen Gegebenheiten anpassen. Bewährt hat sich die Updatefunktion - so bleibt die Software immer auf dem neuesten Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Autoren: Peter Berg, Rechtsanwalt in der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, Düsseldorf; bis April 2017 Justiziar bei der ver.di-Landesbezirksleitung NRW Micha Heilmann, Rechtsanwalt, Leiter der Rechtsabteilung der Hauptverwaltung der Gewerkschaft NGG, Berlin

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
SGB IX
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Kommentar erläutert kompetent und kompakt das SGB IX. Er orientiert sich dazu an den Bedürfnissen der Praxis, der aktuellen Rechtsprechung und den Empfehlungen und Vereinbarungen der Leistungsträger. Darüber hinaus enthält er Hilfen für die tägliche Arbeit wie Mustervereinbarungen und -satzungen, wichtige Verordnungen, Anhaltspunkte für die gutachterliche Tätigkeit und Vereinbarungen der Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger. Vorteile auf einen Blick - orientiert an der maßgeblichen Rechtsprechung des BGH und der Sozialgerichte - systematisch überzeugend Zur Neuauflage In der 4. Auflage sind zunächst Änderungen vor allem durch folgende Gesetze berücksichtigt: - Bundeskinderschutzgesetz, - Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt, - Gesetz zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, - SGB IX-Änderungsgesetz. Zu den Autoren Bearbeitet von den Herausgebern und den Autoren Marion Grauthof, Deutsche Rentenversicherung, Berlin; Dr. Hans-Günther Ritz, Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg; Ingo Nürnberger, Deutscher Gewerkschaftsbund, Bundesvorstand, Berlin; Martin Vogt, Regierungsdirektor im Bundesministerium für Arbeit- und Soziales, Berlin; Frank Wollschläger, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin. ZielgruppeFür Rehabilitationsträger, Integrationsämter, Behinderten- und Wohlfahrtsverbände und Personalabteilungen in Unternehmen sowie Betriebs- und Personalräte, Schwerbehindertenvertreter, Rechtsanwälte und Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Musterrecht
€ 39.00 *
ggf. zzgl. Versand

Josef Kohler (1849-1919) war ein vielseitiger und äußerst produktiver Rechtswissenschaftler auf ihn gehen 2.500 juristische Schriften zurück. Seine Schwerpunkte lagen bei der vergleichenden Rechtswissenschaft, beim Urheberrecht und in späteren Jahren auch bei der Rechtsphilosophie. Der Begriff des Immaterialgüterrechts stammt von ihm. Nach Veröffentlichung des Buches ´´Das deutsche Patentrecht´´ wurde Kohler 1888 Professor in Berlin. Er war zudem Mitbegründer der Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft und gab nach 1909 zusammen mit Ernst Rabel die Rheinische Zeitschrift für Zivil- und Prozessrecht heraus.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Gesamtes Arbeitsschutzrecht
€ 138.00 *
ggf. zzgl. Versand

Im Arbeitsschutzrecht ist das Zusammenspiel von technischen Normen mit rechtlichen Ge- und Verboten nicht einfach zu überschauen. Der Handkommentar zum gesamten Arbeitsschutzrecht ist der einzige Kommentar, der in handlicher Form alle wesentlichen Gesetze und Verordnungen zum betrieblichen Gesundheitsschutz dokumentiert, kommentiert und in Bezug setzt. Dieses bewährte Konzept prägt auch die Neuauflage, in der alle Teile überarbeitet und aktualisiert worden sind. Die wichtigsten Änderungen, die eine besonders hohe Praxisrelevanz aufweisen, sind: neue Arbeitsstättenverordnung (mit den Vorschriften der früheren BildschirmarbV) neue Betriebssicherheitsverordnung aktuelle arbeitszeitrechtliche Fragen, z. B. zur ständigen Erreichbarkeit und zur mobilen Arbeit neue Rechtsprechung zum Sonntagsarbeitsverbot neues Mutterschutzgesetz Neuregelungen der betrieblichen Gesundheitsförderung im Präventionsgesetz aktuelle Entwicklungen im betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) Zwei weitere Verordnungen komplettieren die 2. Auflage: Verordnung zum Schutz bei elektromagnetischen Feldern Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung Die einschlägigen Normen sind auf aktuellstem Stand unter Berücksichtigung der internationalen und europäischen Rechtsentwicklung kommentiert. Der Kommentar verknüpft die Normen mit neusten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen und bezieht dabei auch straf-, verwaltungs- und sozialrechtliche Aspekte mit ein. Das Autorenteam vereint betriebliche, behördliche und verbandliche Praxis, Wissenschaft sowie Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit. Das Werk ist wichtig für alle, die in Betrieben und Dienststellen für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz verantwortlich sind, für Betriebs- und Personalräte, für die Aufsicht im staatlichen Arbeitsschutz und in der Unfallversicherung, für Fachanwälte im Arbeitsrecht sowie für Gerichte und Hochschulen. Aus dem Inhalt: Arbeitsschutzgesetz Arbeitssicherheitsgesetz Arbeitszeitgesetz SGB V, SGB VII, SGB IX ArbStättVO BetrSichV ArbMedVV GefahrstoffV BiostoffV BaustellV OStrV EMFV PSA-BenutzungsV LastenhandhabV LärmVibrationsArbSchV Normen der betrieblichen Mitbestimmung (BetrVG, BPersVG, Mitbestimmungsrechte nach Kirchenarbeitsrecht) Querschnittsthemen von besonderer praktischer Relevanz (Mutterschutz, Urlaub, Arbeitsschutz in der Insolvenz, Jugendarbeitsschutz) Die Autoren: Susanne Arndt-Zygar, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Nordrhein-Westfalen Rin Dr. Claudia Beetz, M. mel., Sozialgericht Dessau Prof. Dr. Andreas Blume, Universität Bielefeld, Ruhr-Universität Bochum Oberreg.-Rätin Dr. Diana Bremer, Magdeburg Prof. Dr. Andreas Bücker, Hochschule Wismar Prof. Dr. Dörte Busch, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin RA Dr. Ulrich Faber, Bochum/Köln RiArbG Dr. Nicolai Fabricius, Köln Prof. Dr. Kerstin Feldhoff, Fachhochschule Münster Ass. Dr. Anja Georgi, ver.di Bundesvorstand, Berlin Dr. Bettina Graue, Arbeitnehmerkammer, Bremen Ass. Jan Grüneberg, IG BCE, Hannover Dr. Anke Habich, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg VRinLAG Dr. Oda Hinrichs, Berlin RiSG Dr. Nico Julius, Magdeburg Dr. Eberhard Kiesche, Arbeits- und Datenschutzberater, Bremen Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Klaus Lörcher, Frankfurt/M. RiArbG Dr. Mathias Maul-Sartori, Frankfurt/Oder Prof. Dr. Katja Nebe, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg RA Detlev Nitsche, Berlin Dr. Hanns Pauli, DGB Rechtsschutz, Berlin Prof. Dr. Nicole Reill-Ruppe, Fachhochschule Erfurt RA Dr. Uwe Reim, Bremen Ass. Andrea Ritschel, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Jochen Rozek, Universität Leipzig RA Klaus Schmitz, Dortmund RinArbG Dr. Christine Schulze-Doll, Berlin Prof. Dr. Sebastian Volkmann, Hochschule Anhalt, Bernburg Ass. Christian Weber, Landesverwalt

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 14, 2018
Zum Angebot
Arbeitszeitrecht
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Flexible Arbeitszeitmodelle sind ein Muss für viele Unternehmen: Arbeitnehmer fragen passgenaue Modelle nach, Betriebsräte bestimmen mit. Die rechtlichen Instrumentarien hierzu finden sich verstreut im ArbZG, in Vorschriften des besonderen Arbeitnehmerschutzes, in branchenspeziellen Arbeitszeitregelungen wie im betrieblichen Mitbestimmungsrecht. Die juristischen Einzelfragen sind häufig nur im Zusammenspiel der Normen zu beantworten. Die 2. Auflage des Handkommentars verknüpft beratungsrelevante Gesichtspunkte und kommentiert, ausgehend vom ArbZG, das relevante Recht von AGG bis TVöD. Ein Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt , Stichwort crowd- oder cloudworking. Die Neuauflage bezieht alle gesetzlichen Neuregelungen sowie neueste tarifrechtliche Regelungen der letzten Jahre mit ein und bildet damit die Beratungswirklichkeit ab. Detailfragen aus Sondervorschriften können so gelöst werden, z.B. Anspruch von schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen auf Einhaltung der Beschäftigungsverbote nach dem neuem MuSchG Anspruch von Schwerbehinderten auf Arbeitszeitbeschränkung nach dem neuen SGB IX Korrespondierende Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats iRd 87 BetrVG Der Beraterkommentar zum Arbeitszeitrecht berücksichtigt die branchenspezifischen Besonderheiten aus den Bereichen Chemie, Metall, Öffentlicher Dienst, Bau, Soziales sowie Kirche und fußt auf der aktuellen Rechtsprechung des BAG und EuGH . Präzise Hinweise zur Darlegungs- und Beweislast, Beispiele und Antragsformulierungen erleichtern die schnelle Umsetzung der Rechercheergebnisse für Rechtsanwälte, Richter, Betriebs- und Personalräte, Personalabteilungen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Aufsichtsbehörden, Integrationsämter und Sozialversicherungsträger. Herausgeber und Autoren: Dr. Bettina Graue, Arbeitnehmerkammer Bremen Dr. Frank Hahn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart Christina Herbert, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kitzingen Kerstin Jerchel, ver.di Bundesverwaltung, Berlin Dr. Lisa Käckenmeister, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart Georg Lorenz, Regierungsdirektor, Staatliches Bauamt Nürnberg Falk Meinhardt, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart Gerhard Pfeiffer, Vorsitzender Richter am LAG Baden-Württemberg, Stuttgart Niki Sänger, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschulprofessor, Hochschule Nordhausen Prof. Dr. Jens Schubert, ver.di Bundesverwaltung, Berlin, Apl.-Professor an der Leuphana Universität Lüneburg Dr. Wolfram Sitzenfrei, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart Bernd Spengler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Würzburg Dr. Christiane Tischer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Der Stellenwert von Kulturarbeit in der soziale...
€ 44.99
Angebot
€ 34.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 44.99 / in stock)

Der Stellenwert von Kulturarbeit in der sozialen Arbeit am Beispiel von ausgewählten Projekten in Berlin und Brandenburg:Soziokulturelle Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen Wolfgang Amadeus van d´ Böhm

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Alles außer Arbeit
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem späten 19. Jahrhundert entstand in vielen europäischen Städten erstmals eine kommerzialisierte Freizeitkultur. Möglich wurde dies durch die Industrialisierung, in deren Folge es technische Neuerungen und entscheidend neben festen Arbeitszeiten eben auch Freizeiten sowie geregelte Einkommen gab. Spektakuläre Fotografien aus der Schatzkammer des bpk Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte zeigen, was die Lebenslust in Berlin an Freizeitvergnügungen hervorbrachte. Die Stadt entwickelte sich zur schillernden Theater-Metropole, es entstanden Amüsierviertel mit Restaurants und Cafs, Konzerthallen, Lichtspielhäuser, Zirkusse und Variets sowie Freizeitparks und Strandbäder im Umland, die an freien Sonntagen lockten. Eine lustvolle Zeitreise in die Goldenen Zwanziger.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Die Geschichte der Berliner Arbeiter-Bewegung, ...
€ 40.49 *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Berliner Arbeiter-Bewegung, Vol. 1:Ein Kapitel zur Geschichte der Deutschen Sozialdemokratie, Vom Jahre 1848 bis zum Erlaß des Sozialistengesetzes (Classic Reprint) Eduard Bernstein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Jugendschutzrecht
€ 59.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar umfasst das Jugendschutzgesetz (JuSchG) und den Jugendmedien-Staatsvertrag (JmStV), die auf aktuellen Rechtsstand gebracht werden. Neben der Kommentierung der strafrechtlichen Bezüge des 15 JuSchG wurde das Werk um einen neuen Teil zum Strafrecht mit Bezug zum Jugendschutz erweitert. Deutliche Verstärkung erhielt diesmal auch der medienschutzrechtliche Bereich. Die Neuausrichtung berücksichtigt in besonderem Maße die konkreten Bedürfnisse durch Anwender und Entscheider, zum Beispiel auch im ordnungsbehördlichen Bereich. Die einzelnen Tatbestandsmerkmale sind daher noch deutlicher herausgearbeitet worden, damit der Anwender an ihnen konkrete Handlungsoptionen festmachen kann. Auch in der Neuauflage verwenden die Autoren in bewährter Weise eine auch für den Nicht-Juristen verständliche Sprache. Die Autoren: Prof. Dr. rer.soc. Bruno W. Nikles Professor an der Universität Duisburg-Essen; Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) Sigmar Roll Richter am Landessozialgericht, Schweinfurt; Mitglied der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Dieter Spürck Erster Beigeordneter der Gemeinde Weilerswist; Mitglied der Juristenkommission der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO/JK) Dr. jur. Murad Erdemir Justiziar der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Kassel; Lehrbeauftragter für Jugendmedienschutz und Medienstrafrecht an der Georg-August-Universität Göttingen Sebastian Gutknecht Juristischer Referent bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS), Landesstelle NRW e.V. Köln Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Berlin

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 12, 2018
Zum Angebot
SGG/SGB X. Sozialgerichtsgesetz, Sozialverwaltu...
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Sozialgerichtsgesetz, Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz Textausgabe mit ausführlichem Sachregister und einer Einführung von Susanne Jaritz, Berlin/Kassel Inhalt: Sozialgerichtsgesetz, Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz, VerwaltungsgerichtsO (Auszug), VerwaltungszustellungsG, VerwaltungsvollstreckungsG, Deutsches RichterG (Auszug), Justizvergütungs- und -entschädigungsG (Auszug), GerichtsverfassungsG (Auszug), ZivilprozessO (Auszug), Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug), GerichstkostenG (Auszug), RechtsanwaltsvergütungsG (Auszug) In dieser Textsammlung sind alle wichtigen Verfahrensnormen sowohl für das außergerichtliche als auch das gerichtliche Verfahren für alle Bereiche der Streitigkeiten im Sozialrecht enthalten. Zur 4. Auflage (Rechtsstand: Rechtsstand: 17. April 2018): Die Neuauflage berücksichtigt die zahlreichen Änderungsgesetze, u.a. - das Gesetz zur Änderung des Bundesversorgungsgesetzes und anderer Vorschriften mit seinen Änderungen zum 25.5.2018 im SGB X mit einer Doppelfassung der betroffenen Vorschriften - das Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs - das elDAS-Durchführungsgesetz - das Gesetz über die Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren - das Gesetz zur Verbesserung der Sachaufklärung in der Verwaltungsvollstreckung - das Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Wahlordnung zum Gesetz über die Mitbestimmung d...
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende 6. Auflage des bewährten Praxiskommentars erläutert sämtliche Vorschriften der Wahlordnung in ausführlicher und anhand zahlreicher Beispiele anschaulicher Weise. Berücksichtigung finden dabei insbesondere die seit Inkrafttreten der neuen Tarifverträge TVöD und TV-L eingetretenen Rechtsänderungen durch die Aufgabe der Unterscheidung zwischen Angestellten und Arbeitern und der damit einhergehenden Einführung des einheitlichen Begriffs Beschäftigte. Die Kommentierung erleichtert den mit der Wahl von Personalräten befassten Personen die Anwendung der zum Teil komplizierten Verfahrensvorschriften; eine zusätzliche Schwierigkeit ist schon durch die Aufteilung der Vorschriften auf die Wahlordnung sowie das Mitbestimmungsgesetz gegeben. Im Hinblick auf die im Frühjahr 2011 in Schleswig-Holstein anstehenden Personalratswahlen ist der Kommentar daher ein unentbehrliches Werkzeug. Peter Neumann ist Koordinator für maßgebliche Bereiche des öffentlichen Dienstes bei der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (ver.di) in Berlin.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
SGG

SGG

€ 98.00 *
ggf. zzgl. Versand

60 Jahre nach Verkündung des Sozialprozessrechts wächst die praktische Bedeutung dieses Rechtsgebietes noch immer. Änderungen in der Gesetzgebung und die fortschreitende Entwicklung der Rechtsprechung fordern weiterhin eine intensive Auseinandersetzung mit dem Sozialprozessrecht. Doch wer einen Sozialgerichtsprozess führt, muss sich häufig mit den komplexen Fragen zur materiellen Rechtslage auseinandersetzen - dabei das Prozessrecht nicht aus dem Blick zu verlieren, ist eine Herausforderung. Der Berliner Kommentar Sozialgerichtsgesetz (SGG) in zweiter, neu bearbeiteter und wesentlich erweiterter Auflage, behandelt alle praxisrelevanten Problemstellungen und bietet die bestmögliche Unterstützung für rechtssichere Entscheidungen und verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten. Durch einen übersichtlichen und klar strukturierten Aufbau ermöglicht das Werk den schnellen Zugang zu den relevanten Fragen des sozialgerichtlichen Verfahrens. Es erlaubt so dem Praktiker, sich auf die materiell-rechtlichen Fragen des Falles zu konzentrieren. Erneut gelingt es den Verfassern eine auf die Klärung von Grundsatzfragen des SGG gerichtete Erläuterung vorzulegen, ohne sich dabei in Detailfragen zu verlieren. Das Werk widmet sich insbesondere den neueren Entwicklungen des Prozessrechts, u.a. - der 8. GWB-Novelle, wonach Streitigkeiten über Entscheidung des Bundeskartellamts, die die freiwillige Vereinigung von Krankenkassen nach 172a SGB V betreffen, von nun an in die Zuständigkeit der Sozialgerichte fallen, - dem Gesetz zur Intensivierung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in gerichtlichen und staatsanwaltlichen Verfahren, mit welchem 110a SGG neu in das Gesetz eingefügt wurde, - den Änderungen des BUK-Neuorganisationsgesetzes (BUK-NOG, BGBl. I S. 3836), mit welchem u.a. die gesetzlichen Bestimmungen für die ehrenamtlichen Richter novelliert wurden ( 14 Abs. 1 SGG n.F. und 208 SGG n.F.), - den Änderungen der Kostengesetze durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz,- dem Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts, mit welchem 73a SGG mit Wirkung zum 1.1.2014 grundlegend geändert worden ist, - der Einführung des Güterichterverfahren und den Instrumenten der Beschleunigung des Rechtsschutzes (Verzögerungsrüge, Entschädigungsverfahren) und - der steigenden Bedeutung des Europarechts für den Bereich der sozialen Sicherung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht