Angebote zu "Schuljahr" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - mathewerkstatt - Mittlerer Schulabschlus...
26,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Informationen zur Reihenausgabe: Zugelassen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und für die Grundschule in Berlin und Brandenburg (5./6. Schuljahr) Informationen zur Reihe: Was ist die m athewerkstatt ? Dieses umfassende Lehrwerk für das 5. bis 10. Schuljahr an mittleren Schulformen ist völlig neu konzipiert und schon in der Praxis erprobt: Es greift sowohl bewährte Konzepte als auch aktuelle Forschungsergebnisse der Fachdidaktik auf und bezieht Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung ein.Für wen ist die m athewerkstatt ? mathewerkstatt eignet sich besonders für heterogene Gruppen mit Lernenden, die verschiedene Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen haben. Das Lehrwerk "holt sie ab" aus ihrem Alltag, macht sie mit neuen Perspektiven bekannt und führt sie so zu mathematischem Denken.Um unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gerecht zu werden, gibt es differenzierende Aufgaben auf zwei Niveaus. Zusätzlich gibt es ab Klasse 8 zu jedem Kapitel im Materialblock differenzierte Basisaufgaben zur intensiveren Arbeit auf grundlegendem Niveau. Die vier Begleitfiguren stehen für unterschiedliche Zugänge zur Mathematik.Mit der mathewerkstattarbeiten Lehrer/innen,die Materialien, Konzepte und Ideen für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts suchen,die Anregungen für eine variantenreiche methodische Gestaltung ihres Unterrichts schätzen undderen Schüler/innen mathematische Inhalte eigenständig entdecken und entwickeln sollen. Weitere VorzügeVielfältige mathematische Herangehensweisen und DarstellungsartenFörderung des inhaltlichen Verständnisses von mathematischen SachverhaltenVerständliche, schülernahe Kontexte, die die Lernenden aktiv erkunden Für Schüler/innenDas Schülerbuchmit Aufgaben für die tägliche Arbeit.

Anbieter: myToys
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Buch - mathewerkstatt - Mittlerer Schulabschlus...
22,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Informationen zur Reihenausgabe: Zugelassen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und für die Grundschule in Berlin und Brandenburg (5./6. Schuljahr) Informationen zur Reihe: Was ist die m athewerkstatt ? Dieses umfassende Lehrwerk für das 5. bis 10. Schuljahr an mittleren Schulformen ist völlig neu konzipiert und schon in der Praxis erprobt: Es greift sowohl bewährte Konzepte als auch aktuelle Forschungsergebnisse der Fachdidaktik auf und bezieht Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung ein.Für wen ist die m athewerkstatt ? mathewerkstatt eignet sich besonders für heterogene Gruppen mit Lernenden, die verschiedene Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen haben. Das Lehrwerk "holt sie ab" aus ihrem Alltag, macht sie mit neuen Perspektiven bekannt und führt sie so zu mathematischem Denken.Um unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gerecht zu werden, gibt es differenzierende Aufgaben auf zwei Niveaus. Zusätzlich gibt es ab Klasse 8 zu jedem Kapitel im Materialblock differenzierte Basisaufgaben zur intensiveren Arbeit auf grundlegendem Niveau. Die vier Begleitfiguren stehen für unterschiedliche Zugänge zur Mathematik.Mit der mathewerkstattarbeiten Lehrer/innen,die Materialien, Konzepte und Ideen für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts suchen,die Anregungen für eine variantenreiche methodische Gestaltung ihres Unterrichts schätzen undderen Schüler/innen mathematische Inhalte eigenständig entdecken und entwickeln sollen. Weitere VorzügeVielfältige mathematische Herangehensweisen und DarstellungsartenFörderung des inhaltlichen Verständnisses von mathematischen SachverhaltenVerständliche, schülernahe Kontexte, die die Lernenden aktiv erkunden Für Schüler/innenDas Schülerbuchmit Aufgaben für die tägliche Arbeit Der Materialblockmit Aufgabenblättern, ab Klassenstufe 8 Basisaufgaben, Spielmaterial und Vorlagen für Wissensspeicherseiten - die Lernenden sammeln Unterrichtsergebnisse in einem Ordner, der über die Jahre mitwächst.

Anbieter: myToys
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Buch - mathewerkstatt - Mittlerer Schulabschlus...
20,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Informationen zum Titel: mathewerkstatt eignet sich besonders für heterogene Gruppen mit Lernenden, die verschiedene Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen haben. Das Lehrwerk "holt sie ab" aus ihrem Alltag, macht sie mit neuen Perspektiven bekannt und führt sie so zu mathematischem Denken. Informationen zur Reihenausgabe: Zugelassen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und für die Grundschule in Berlin und Brandenburg (5./6. Schuljahr) Informationen zur Reihe: Was ist die m athewerkstatt ? Dieses umfassende Lehrwerk für das 5. bis 10. Schuljahr an mittleren Schulformen ist völlig neu konzipiert und schon in der Praxis erprobt: Es greift sowohl bewährte Konzepte als auch aktuelle Forschungsergebnisse der Fachdidaktik auf und bezieht Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung ein.Für wen ist die m athewerkstatt ? mathewerkstatt eignet sich besonders für heterogene Gruppen mit Lernenden, die verschiedene Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen haben. Das Lehrwerk "holt sie ab" aus ihrem Alltag, macht sie mit neuen Perspektiven bekannt und führt sie so zu mathematischem Denken.Um unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gerecht zu werden, gibt es differenzierende Aufgaben auf zwei Niveaus. Zusätzlich gibt es ab Klasse 8 zu jedem Kapitel im Materialblock differenzierte Basisaufgaben zur intensiveren Arbeit auf grundlegendem Niveau. Die vier Begleitfiguren stehen für unterschiedliche Zugänge zur Mathematik.Mit der mathewerkstattarbeiten Lehrer/innen,die Materialien, Konzepte und Ideen für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts suchen,die Anregungen für eine variantenreiche methodische Gestaltung ihres Unterrichts schätzen undderen Schüler/innen mathematische Inhalte eigenständig entdecken und entwickeln sollen.

Anbieter: myToys
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Buch - mathewerkstatt - Mittlerer Schulabschlus...
10,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Informationen zum Titel: Der Materialblockmit Aufgabenblättern, ab Klassenstufe 8 Basisaufgaben, Spielmaterial und Vorlagen für Wissensspeicherseiten - die Lernenden sammeln Unterrichtsergebnisse in einem Ordner, der über die Jahre mitwächst. Informationen zur Reihenausgabe: Zugelassen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und für die Grundschule in Berlin und Brandenburg (5./6. Schuljahr) Informationen zur Reihe: Was ist die m athewerkstatt ? Dieses umfassende Lehrwerk für das 5. bis 10. Schuljahr an mittleren Schulformen ist völlig neu konzipiert und schon in der Praxis erprobt: Es greift sowohl bewährte Konzepte als auch aktuelle Forschungsergebnisse der Fachdidaktik auf und bezieht Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung ein.Für wen ist die m athewerkstatt ? mathewerkstatt eignet sich besonders für heterogene Gruppen mit Lernenden, die verschiedene Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen haben. Das Lehrwerk "holt sie ab" aus ihrem Alltag, macht sie mitneuen Perspektiven bekannt und führt sie so zu mathematischem Denken.Um unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gerecht zu werden, gibt es differenzierende Aufgaben auf zwei Niveaus. Zusätzlich gibt es ab Klasse 8 zu jedem Kapitel im Materialblock differenzierte Basisaufgaben zur intensiveren Arbeit auf grundlegendem Niveau. Die vier Begleitfiguren stehen für unterschiedliche Zugänge zur Mathematik.Mit der mathewerkstattarbeiten Lehrer/innen,die Materialien, Konzepte und Ideen für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts suchen,die Anregungen für eine variantenreiche methodische Gestaltung ihres Unterrichts schätzen undderen Schüler/innen mathematische Inhalte eigenständig entdecken und entwickeln sollen. Weitere VorzügeVielfältige mathematische Herangehensweisen und DarstellungsartenFörderung des inhaltlichen Verständnisses von mathematischen SachverhaltenVerständliche, schülernahe Kontexte, die die Lernenden aktiv erkunden Für Schüler/innen.

Anbieter: myToys
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Anstellung oder Verbeamtung. Eine kritische Ana...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Schuljahr 2015/2016 ließen sich 152.519 Lehrpersonen an nordrhein-westfälischen Schulen dem Berufsbeamtentum zuordnen. Demgegenüber standen im vergangenen Schuljahr 39.320 angestellte Lehrer im öffentlichen Dienst, darunter befristete und unbefristete Lehrkräfte mit Bezahlung nach TV-L. Somit stellen die nordrhein-westfälischen Staatsbeamten aktuell einen Anteil von 78,3% und die Angestellten von 20,2%, die fehlenden 1,5% gehören zur Minderheit ohne Tarifvertrag. Diese Berufsgruppe steht exemplarisch für den analytischen Vergleich des Beschäftigungsverhältnisses eines Beamten und eines Angestellten. Mit der rechtlichen Statusgruppenunterscheidung besitzt Deutschland ein Unikat in der Welt, denn nirgendwo anders gibt es diesen Klassenunterschied bei Lehrkräften trotz qualitativ simultaner Arbeit. Auch unter den einzelnen Bundesländern existieren hier Unterschiede. In Berlin z.B. ist die Neuverbeamtung der Lehrkräfte im Gegensatz zu NRW komplett abgeschafft. Diese Bachelorarbeit orientiert sich jedoch am Beispiel von NRW. Auswirkungen hat die Statusgruppenspaltung vor allem auf die Einkommensverhältnisse und die Altersvorsorge, weswegen es das Ziel der Arbeit ist, einen Überblick über das Besoldungs- und Entlohnungssystem zu bekommen und deren Differenzen zu extrahieren. Insbesondere auf die unterschiedliche Situation bei der Altersvorsorge soll der Fokus gelegt werden, da diese in der Öffentlichkeit oft zu kontroversen Diskussionen aufgrund der scheinbar existierenden Diskriminierung seitens der Angestellten führt. So stellt diese Arbeit im Kapitel 2 eine grundlegende Definition anhand der Rechte und Pflichten der beiden Gruppierungen sowie die Parameter, die deren Einkommen und Ruhegehalt beeinflussen, heraus. Kapitel 3 befasst sich anschließend mit einem hypothetischen Lebenszyklusmodell nebst Sensibilitätsanalyse, das mithilfe der Kapitalwertmethode darüber Aufschluss geben soll, welches Beschäftigungsverhältnis die optimale Arbeitskraftinvestition darstellt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Anstellung oder Verbeamtung. Eine kritische Ana...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Schuljahr 2015/2016 ließen sich 152.519 Lehrpersonen an nordrhein-westfälischen Schulen dem Berufsbeamtentum zuordnen. Demgegenüber standen im vergangenen Schuljahr 39.320 angestellte Lehrer im öffentlichen Dienst, darunter befristete und unbefristete Lehrkräfte mit Bezahlung nach TV-L. Somit stellen die nordrhein-westfälischen Staatsbeamten aktuell einen Anteil von 78,3% und die Angestellten von 20,2%, die fehlenden 1,5% gehören zur Minderheit ohne Tarifvertrag. Diese Berufsgruppe steht exemplarisch für den analytischen Vergleich des Beschäftigungsverhältnisses eines Beamten und eines Angestellten. Mit der rechtlichen Statusgruppenunterscheidung besitzt Deutschland ein Unikat in der Welt, denn nirgendwo anders gibt es diesen Klassenunterschied bei Lehrkräften trotz qualitativ simultaner Arbeit. Auch unter den einzelnen Bundesländern existieren hier Unterschiede. In Berlin z.B. ist die Neuverbeamtung der Lehrkräfte im Gegensatz zu NRW komplett abgeschafft. Diese Bachelorarbeit orientiert sich jedoch am Beispiel von NRW. Auswirkungen hat die Statusgruppenspaltung vor allem auf die Einkommensverhältnisse und die Altersvorsorge, weswegen es das Ziel der Arbeit ist, einen Überblick über das Besoldungs- und Entlohnungssystem zu bekommen und deren Differenzen zu extrahieren. Insbesondere auf die unterschiedliche Situation bei der Altersvorsorge soll der Fokus gelegt werden, da diese in der Öffentlichkeit oft zu kontroversen Diskussionen aufgrund der scheinbar existierenden Diskriminierung seitens der Angestellten führt. So stellt diese Arbeit im Kapitel 2 eine grundlegende Definition anhand der Rechte und Pflichten der beiden Gruppierungen sowie die Parameter, die deren Einkommen und Ruhegehalt beeinflussen, heraus. Kapitel 3 befasst sich anschließend mit einem hypothetischen Lebenszyklusmodell nebst Sensibilitätsanalyse, das mithilfe der Kapitalwertmethode darüber Aufschluss geben soll, welches Beschäftigungsverhältnis die optimale Arbeitskraftinvestition darstellt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Bewegungsmöglichkeiten an der Schule zur indivi...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Sonderpädagigische Entwicklungsförderung und Rehabilitation), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungVeröffentlichungen zum Thema "Bewegte Schule" sind gerade in den letzten Jahren sehr zahlreich in Fachbüchern und Fachzeitschriften zu den Themen Motorik, Bewegung, allgemeine Schulpädagogik, Grundschulpädagogik und so weiter erschienen (vgl. Breithecker, 1997, 2001, Müller & Obier, 2001, Hildebrandt-Stramann, 1999, 2001, Landau & Sobczyk, 1996, Beschlüsse der Kultusministerkonferenz, 2000,2001, 2004). Immer wieder weisen die Autorinnen und Autoren in ihren Beiträgen auf die Bedeutung der Bewegung für die Gesamtentwicklung der Kinder hin und heben die Verantwortung der Institution Schule auch für den Bereich der "Bewegungs-, Spiel- und Sporterziehung der Kinder und Jugendlichen" hervor (Kultusministerkonferenz [KMK], 2004, S. 3). Dabei geht es eben nicht mehr nur um die reine körperliche und motorische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, sondern wie bereits erwähnt um die Gesamtentwicklung, also in Bezug auf die Institution Schule um eine ganzheitliche Bildung und Erziehung.Aus dem Wissen um die engen Bezüge zwischen Bewegung und Lernen erwächst dieForderung, Bewegung - über den strukturellen Rahmen des Schulsportes hinaus - stärker als bisher auch in die allgemeinen Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler und damit in alle Unterrichtsfächer und die Gestaltung des gesamten Schullebens [Hervorhebung v. Verf.] zu integrieren. Für die Vernetzung von motorischem und kognitivem Lernen gibt es z.B. bei den bewegungsorientierten Grundschulen hilfreiche Ansätze, die verstetigt, ausgebaut und auf alle anderen Schulformen übertragen werden müssen. (KMK, 2004, S. 3)Hildebrandt - Stramann kritisiert 1999: "Für Bewegung gibt es in der Schule zweckbestimmte Räume und Zeiten wie die Sporthalle und den Schulhof bzw. die Sportstunden und die Pausenzeiten." (S. 5). Die Aussage der Kultusministerkonferenz zeigt einen eindeutigen Weg - weg von dieser eingegrenzten Betrachtung der Bewegungsmöglichkeiten an den Schulen. Gleichzeitig macht sie deutlich, dass bisherige Projekte sich überwiegend auf den Bereich der Grundschulen beziehen. Tatsächlich bestätigt dies die Veröffentlichung der KMK vom 11.12.2001 zum Thema "Bewegungsfreundliche Schule" (Bericht über den Entwicklungsstand in den Ländern). Projekte wie die "Verlässliche Grundschule" in Baden-Württemberg, die "Bewegte Grundschule" in Bayern oder die "Bewegte Schule" in Berlin beziehen sich ausschließlich auf den Bereich der Primarstufe und bestenfalls noch auf die Sekundarstufe I.In Mecklenburg-Vorpommern wird seit 1999 an mehreren Grundschulen das Projekt "Gesundheitsförderung in neuen Bahnen" erprobt. Eine "Vernachlässigung" der weiterführenden Schulen und anderer Schulformen (z.B. der Sonderschulen) ist meines Erachtens ersichtlich, auch wenn es z.B. in Bayern seit dem Schuljahr 2000/2001 ein Projekt "Bewegte Schule", welches sich an alle weiterführenden Schulen im Land richtet, gibt. Informationen zu einer Umsetzung derartiger Projekte an Schulen für Geistig- behinderte bzw. Schulen zur individuellen Lebensbewältigung habe ich im Rahmen meiner Recherchen nicht gefunden.Gerade an diesem Punkt soll meine Arbeit ansetzen. Als Studentin der Sonderpädagogik in der Fachrichtung Geistige Behinderung und Sport auf Lehramt richtet sich mein Interesse auf die Schulen zur individuellen Lebensbewältigung in Mecklenburg-Vorpommern und ihre Schüler, die Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Gemeinsamer Unterricht für alle?!
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem die Lern- und Bildungsfähigkeit von Kindern mit schweren Mehrfachbehinderungen an Sonderschulen Ende der 70er Jahre durchgesetzt wurde, rückte sie im Zusammenhang zur Integrationsbewegung und der Frage nach den Grenzen von Integration erneut in die bildungspolitische Debatte. So stellt sich bis heute immer wieder die Frage nach einer realistischen Integrierbarkeit aller Kinder und Jugendlichen in den gemeinsamen Unterricht, um eine erneute Selektierung zu verhindern, nämlich die der ‚Integrierbaren’ und ‚Nicht-Integrierbaren’ Schülerinnen und Schüler.In diesem Zusammenhang entstanden Anfang der 90er Jahre erste Schulversuche zur Integration von Kindern mit schweren Mehrfachbehinderungen an Grundschulen in Berlin, Bremen, Hamburg und Frankfurt/Main. Diese orientierten sich an vergleichbaren Bedingungen in Italien und wurden später am Beispiel von Berlin für die Sekundarstufe I im Schuljahr 1996/97 fortgeführt.Trotz der damit verbundenen gesetzlichen Änderung des 10a im Berliner Schulgesetz von 1996, welche erstmals das Wahlrecht aller Eltern für den gemeinsamen Unterricht aller Kinder mit Behinderungen ermöglichte, bestehen bis heute nach wie vor starke Zweifel hinsichtlich der Integrierbarkeit schwerstmehrfachbehinderter Schülerinnen und Schüler. Somit ist eine Fortführung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung auch nach Auslaufen der Schulversuche unerlässlich, vor allem im Kontext neuster wissenschaftlicher Forderungen einer inklusiven Pädagogik und der damit verbundenen ‚Schule für alle’.Die vorliegende Arbeit soll daher einen Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs bezüglich der schulischen Integration von Schülerinnen und Schülern mit schweren Mehrfachbehinderungen leisten. Dabei geht es um die Frage, unter welchen Rahmenbedingungen Möglichkeiten geschaffen werden können, Schülerinnen und Schüler mit schweren Mehrfachbehinderungen integrativ zu beschulen und ihnen somit das Recht auf Integration gleichermaßen zu ermöglichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Einstellungen von Eltern zum gemeinsamen Unterr...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Hausarbeit für die 1. Staatsprüfung für den Studiengang „Amt des Lehrers an Sonderschulen/ Sonderpädagogik“ an der Technischen Universität Berlin im Fachbereich Erziehungswissenschaften angefertigt und durch Frau Prof. Dr. Jutta Schöler betreut.Bei der Studie handelt es sich um eine Totalerhebung für den Raum Berlin. Dieser Umfang wurde gewählt, um Verzerrungen durch regionale Unterschiede in der Stadt zu vermeiden und ein umfassendes Bild der Integration von Kindern mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ zu zeichnen. Mittels Fragebogen befragte der Autor alle Eltern deren Kind im Schuljahr 2003/ 2004 eine Klasse besucht hat, in der Kinder mit dem und ohne den Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ gemeinsam unterrichtet wurden. Gleichzeitig erfolgte eine Befragung der Lehrerinnen und Lehrer hinsichtlich der Feldbedingungen in der betreffenden Klasse.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot