Angebote zu "Lithografie" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Jens Lorenzen – Kennedy & Pepsi, „Kennedy“ - Li...
Top-Produkt
1.200,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Jens Lorenzen: In 85 Ausstellungen, Privatsammlungen und sogar bei dem zurückgetretenen Papst Benedikt. Edition „Kennedy & Pepsi“: Die letzten 15 von 30 Exemplaren. (Die ersten waren nach kurzer Zeit ausverkauft.) 2010 durfte Jens Lorenzen (*1961) eins seiner Werke dem zurückgetretenen Papst Benedikt bei einer Privataudienz überreichen. Seine einzigartigen Arbeiten sind inzwischen in renommiertesten Sammlungen vertreten. Sie wurden bislang international in 58 Gruppen- und 27 Einzelausstellungen gezeigt, darunter u. a. Berlin, München, Mailand, Hamburg, Wien, Köln und New York. Die Fuldaer Zeitung schrieb über den Künstler: „Der junge Maler hat den Kunstmarkt von Zürich bis Miami in den letzten Jahren erobert.“ (8. Mai 2010) Verkäufe seiner originalen Öl-auf-Leinwand-Arbeiten liegen im fünfstelligen Euro-Bereich. Gut, dass neben den Originalen hochwertige Editionen angeboten werden. Wir hatten die einmalige Gelegenheit, „Kennedy & Pepsi“ noch zu diesem Preis zu sichern, obwohl vergleichbare Editionen bereits zu höheren Preisen angeboten werden. Jens Lorenzen liebt originelle internationale Werbung und Produktmarken. Aus diesem Grund zeigen seine Arbeiten Werbung, Marken, Zeitungen und Filmplakate, die uns allen vertraut sind. Seine Motive greifen stellenweise über den Bildrand hinaus und setzen sich auf dem nächsten Blatt fort. So entstehen ganze Serien seiner unvergleichlichen Bilder. Seine Originale basieren auf einer collagenartigen Mal-Schicht-Technik, die die Bilder wie neu überklebte, abgerissene Plakatwände aussehen lässt. Um ein Original anzufertigen, benötigt der Künstler mehrere Wochen. Rein assoziativ werden die verschiedenen Eindrücke und Erinnerungen an Werbung und Reklametafeln von Jens Lorenzen verbunden und ins Bild gebracht. Dabei benutzt er nicht nur zeitgenössisches Material, sondern zitiert ebenso historische Werbebotschaften sowie politische Ereignisse. Die hochwertige Lithografie auf 310-g-Büttenpapier gibt seine Kunst originalgetreu wieder. Die an Plakatwände erinnernde Collagentechnik des Originals veranschaulicht die Grafikedition en détail und steht ihm in Farbigkeit und Struktur in nichts nach. Mit Präsident Kennedy, der auf der Edition zu sehen ist, portraitiert der Künstler den Inbegriff des amerikanischen Mannes, stilisiert als Cowboy in Amerika. Zudem erscheint diese Ikone der Weltgeschichte zusammen mit den wichtigsten international durchgesetzten amerikanischen Marken Pepsi und Levi´s sowie mit einem Friedens-Logo, das eine schwarze und eine weiße Hand zeigt. Vom Künstler handsigniert, nummeriert und datiert. Mit Echtheitszertifikat. Von je 30 Exemplaren konnte Pro-Idee jeweils die letzten 15 sichern. „Kennedy “ & „ Pepsi“ (ungerahmt) Lithografie auf 310-g-Büttenpapier, je 54 x 77 cm. „Kennedy “ & „ Pepsi“ in Galerierahmung (73 x 96 cm, Rahmenbreite 2 cm, Rahmentiefe 3 cm.) mit weiß gekalktem Rahmen. „Kennedy “ & „ Pepsi“ in Galerierahmung (73 x 96 cm, Rahmenbreite 2 cm, Rahmentiefe 3 cm.) mit schwarzem Rahmen.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Vera Rothamel. Malerei treibt Blüten
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das OEuvre der Schweizer Künstlerin Vera Rothamel (geb. 1957) ist vielfältig, medial wie farblich. Im Künstlerbuch 'Malerei treibt Blüten' wird das Fest der Farben und Techniken, das die Malerin immer wieder aufs Neue in ihren Werken feiert, in besonderer Weise präsentiert. Als Ausstellung konzipiert, soll das Medium Buch dabei die Eigenheiten der Druckkunst in all ihren Facetten nutzen. Gezeigt werden grossformatige Tafelbilder und Lithografien, wobei zugleich auch der Entstehungsprozess der Werke gezeigt wird. Exklusiv für das Buch hat die Künstlerin Malereien realisiert, die eins zu eins reproduziert sind. Ergänzt wird das sinnliche Erleben des Buches durch eine dialogisch konzipierte Analyse von Dominique von Burg. Vera Rothamel studierte nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule Luzern von 1981 bis 1986 an der Hochschule der Künste in Berlin. Im Jahre 1986 schloss sie ihr Studium als Meisterschülerin ab und begann mit der Arbeit im Atelier. Bis 1995 lebte Vera Rothamel in Berlin, dann verlegte sie ihren Arbeitsschwerpunkt in die Schweiz. Seither waren ihre Werke kontinuierlich in vielen Ausstellungen zu sehen, u. a. in der Schweiz, Deutschland, den USA und in Frankreich. Ihr Statement 'Ich bin immer Malerin' bezieht sich auf die Tatsache, dass alle Ausdrucksformen wie Rauminstallation, Kunst am Bau, Lithografie und Tafelbild immer als unterschiedliche Formen des Mediums Malerei zu lesen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Alte Nester
1,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Raabe: Alte Nester. Zwei Bücher Lebensgeschichten Entstanden 1877/78. Erstdruck in: Westermann's Monatsheften (Braunschweig), Juli/August 1879. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Wilhelm Raabe: Ausgewählte Werke in sechs Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer und Helmut Richter, Berlin und Weimar: Aufbau, 1964-1966. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Theodor Albert, Schloss Wehrden, Lithografie, zwischen 1857 und 1883. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1831 in Eschershausen im Weserland als Sohn eines Juristen geboren, bricht Wilhelm Raabe die Schule erfolglos ab, beginnt eine ebenfalls bald wieder aufgegebene Buchhändlerlehre und widmet sich umfangreicher Romanlektüre. 1854 beginnt er die Arbeit an dem Roman »Die Chronik der Sperlingsgasse«, die er 1856 unter dem Pseudonym »Jakob Corvinus« veröffentlicht. Ab 1857 erscheinen seine historischen Erzählungen in »Westermanns Monatsheften«. Nach zahlreichen ausgedehnten Reisen durch Deutschland übersiedelt Raabe nach Stuttgart und tritt u.a. dem »Deutschen Nationalverein« und dem »Grossen Klub« bei. 1866 ist er an der Gründung der liberalen »Deutschen Partei« beteiligt. 1897 erscheint eine erste Monographie über Raabe und zu seinem 70. Geburtstag 1901 erhält der inzwischen verehrte Dichter mehrere hundert Glückwunschschreiben. Mit den Ehrendoktorwürden der Universitäten Göttingen, Tübingen und Berlin und dem Königlich Preussischen Kronenorden ausgezeichnet, erkrankt Wilhelm Raabe 1909 schwer und stirbt 1910 als Ehrenmitglied der Deutschen Schiller-Stiftung in Braunschweig. Wilhelm Raabe ist neben Theodor Fontane einer der grossen Vertreter des poetischen Realismus. Seine plastischen Darstellungen realistischer Bildlichkeit sind mit seiner Sympathie für Aussenseiter humoristisch stimmungsvoll. »Die Figuren meiner Bücher sind sämtlich der Fantasie entnommen; nur selten ist das Landschaftliche nach der Natur gezeichnet. Das Volkstümliche fasse ich instinktiv auf.«

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Vera Rothamel. Malerei treibt Blüten
47,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das OEuvre der Schweizer Künstlerin Vera Rothamel (geb. 1957) ist vielfältig, medial wie farblich. Im Künstlerbuch 'Malerei treibt Blüten' wird das Fest der Farben und Techniken, das die Malerin immer wieder aufs Neue in ihren Werken feiert, in besonderer Weise präsentiert. Als Ausstellung konzipiert, soll das Medium Buch dabei die Eigenheiten der Druckkunst in all ihren Facetten nutzen. Gezeigt werden grossformatige Tafelbilder und Lithografien, wobei zugleich auch der Entstehungsprozess der Werke gezeigt wird. Exklusiv für das Buch hat die Künstlerin Malereien realisiert, die eins zu eins reproduziert sind. Ergänzt wird das sinnliche Erleben des Buches durch eine dialogisch konzipierte Analyse von Dominique von Burg. Vera Rothamel studierte nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule Luzern von 1981 bis 1986 an der Hochschule der Künste in Berlin. Im Jahre 1986 schloss sie ihr Studium als Meisterschülerin ab und begann mit der Arbeit im Atelier. Bis 1995 lebte Vera Rothamel in Berlin, dann verlegte sie ihren Arbeitsschwerpunkt in die Schweiz. Seither waren ihre Werke kontinuierlich in vielen Ausstellungen zu sehen, u. a. in der Schweiz, Deutschland, den USA und in Frankreich. Ihr Statement 'Ich bin immer Malerin' bezieht sich auf die Tatsache, dass alle Ausdrucksformen wie Rauminstallation, Kunst am Bau, Lithografie und Tafelbild immer als unterschiedliche Formen des Mediums Malerei zu lesen sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Alte Nester
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Raabe: Alte Nester. Zwei Bücher Lebensgeschichten Entstanden 1877/78. Erstdruck in: Westermann's Monatsheften (Braunschweig), Juli/August 1879. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Wilhelm Raabe: Ausgewählte Werke in sechs Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer und Helmut Richter, Berlin und Weimar: Aufbau, 1964-1966. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Theodor Albert, Schloss Wehrden, Lithografie, zwischen 1857 und 1883. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1831 in Eschershausen im Weserland als Sohn eines Juristen geboren, bricht Wilhelm Raabe die Schule erfolglos ab, beginnt eine ebenfalls bald wieder aufgegebene Buchhändlerlehre und widmet sich umfangreicher Romanlektüre. 1854 beginnt er die Arbeit an dem Roman »Die Chronik der Sperlingsgasse«, die er 1856 unter dem Pseudonym »Jakob Corvinus« veröffentlicht. Ab 1857 erscheinen seine historischen Erzählungen in »Westermanns Monatsheften«. Nach zahlreichen ausgedehnten Reisen durch Deutschland übersiedelt Raabe nach Stuttgart und tritt u.a. dem »Deutschen Nationalverein« und dem »Großen Klub« bei. 1866 ist er an der Gründung der liberalen »Deutschen Partei« beteiligt. 1897 erscheint eine erste Monographie über Raabe und zu seinem 70. Geburtstag 1901 erhält der inzwischen verehrte Dichter mehrere hundert Glückwunschschreiben. Mit den Ehrendoktorwürden der Universitäten Göttingen, Tübingen und Berlin und dem Königlich Preußischen Kronenorden ausgezeichnet, erkrankt Wilhelm Raabe 1909 schwer und stirbt 1910 als Ehrenmitglied der Deutschen Schiller-Stiftung in Braunschweig. Wilhelm Raabe ist neben Theodor Fontane einer der großen Vertreter des poetischen Realismus. Seine plastischen Darstellungen realistischer Bildlichkeit sind mit seiner Sympathie für Außenseiter humoristisch stimmungsvoll. »Die Figuren meiner Bücher sind sämtlich der Fantasie entnommen; nur selten ist das Landschaftliche nach der Natur gezeichnet. Das Volkstümliche fasse ich instinktiv auf.«

Anbieter: Thalia AT
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot