Angebote zu "Ausnahme" (558059 Treffer)

Geschichte und Zukunft der Arbeit
€ 34.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ohne Arbeit sind materielle Sicherheit, sinnvolle Lebensgestaltung und gesellschaftliche Anerkennung nur schwer zu erlangen. Doch Massenarbeitslosigkeit und eine sich verändernde Erwerbsarbeit stellen diese zentralen Funktionen der Arbeit in Frage. Die Autoren beleuchten den Stellenwert der Arbeit in der Geschichte, diskutieren die gegenwärtige Beschäftigungskrise und zeigen Perspektiven für den Umgang mit der gewandelten Erwerbsarbeit in der Zukunft auf. Der Band entstand im Zusammenhang mit dem am Wissenschaftskolleg zu Berlin betriebenen Projekt AGORA - Arbeit, Wissen, Bindung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Einsame Spitze
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Auf breiter Datenbasis untersucht diese Studie Arbeitsbedingungen und Lebenslagen männlicher und weiblicher Führungskräfte. Einmal mehr wird dabei deutlich, dass Frauen in Führungspositionen weiterhin eine Ausnahme bilden. Die Autorinnen des Bandes entwickeln daher Vorschläge, was die Betriebe tun können, um Frauen stärker an Führungsaufgaben zu beteiligen. Gleichzeitig erläutern sie, welche politischrechtlichen Rahmenbedingungen Chancengleichheit für Frauen gewährleisten könnten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 7, 2018
Zum Angebot
Thank God it´s Monday!
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Jeder träumt von Arbeit, die Spaß macht und sinnvoll ist. Dark Horse Innovation weiß, wie es geht: In der von 30 Vertretern der Generation Y gegründeten Berliner Agentur für Innovationsentwicklung gibt es Ideen-Sprints statt Meeting-Marathons, gemeinsame Entscheidungen ohne Chef und einen Preis für die besten Fehler. Im digitalen Wandel setzen sie auf Design Thinking, auf kooperative Zusammenarbeit, individuelle Flexibilität und radikale Selbstentfaltung - und werden so zum Trendsetter der Arbeit im 21. Jahrhundert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Barrierefreie Arbeitsstätten
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

´´Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden´´ fordert seit einer entsprechenden Ergänzung des Grundgesetzes im November 1994 unsere Verfassung in Art. 3 Abs. 3 Satz 2. Spätestens seit im März 2009 in einem weiteren Schritt das ´´Gesetz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention´´ als nationale Umsetzung einer völkerrechtlichen Übereinkunft in Deutschland in Kraft getreten ist, sind Begriffe wie ´´Inklusion´´ und ´´Barrierefreiheit´´ Gegenstand vielfältigster Gesetzesvorhaben im Bund wie auch in den Ländern. Arbeitsstätten bilden dabei einen besonders sensiblen Bereich. In ihnen werden Umsätze generiert und Beschäftigung gesichert. Überhöhte Kosten für Arbeitsstätten gehen vielfach zu Lasten der Beschäftigung. Seit rund vier Jahrzehnten gibt die Arbeitsstättenverordnung in mehrfach veränderter Form den Arbeitsschutzrahmen hierfür ab, ergänzt um vielfältige Technische Regeln für Arbeitsstätten. Die im September 2012 in Kraft gesetzte Technische Regel ASR V3a.2 ´´Maßnahmen zur barrierefreien Gestaltung von Arbeitsplätzen´´ setzt mit einer stetig wachsenden Zahl von Anhängen den Betrieben und Verwaltungen neue Maßstäbe und Anforderungen. Von der Barrierefreiheit profitieren zudem in nennenswerter Zahl externe Nutzer von Gebäuden, Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen. Die Verflechtung dieser mit anderen Technischen Regeln wird - wie eine genaue Auseinandersetzung mit dem Gesamtkomplex jedoch ergibt - weder dem Anspruch auf ´´leichte Sprache´´ noch dem auf Barrierefreiheit gerecht. Im Gegenteil. Insbesondere die Tatsache, dass Regelungen zur Barrierefreiheit in einer eigenständigen Technischen Regel, abgekoppelt von den Normen, stehen, deren Barrierefreiheit geregelt werden sollen, ist ein Paradoxon in sich. Auch die Erkenntnis, dass im Wege eines Zitiergebots (ASR V3a.2, Punkt 5) zum Nutzen des Anwenders Barrierefreiheit bereits beim Auffinden der Normen zwar gewährleistet werden soll, das Gebot dann aber vielfach schlichtweg ignoriert oder zumindest nur sehr oberflächlich befolgt wird, muss befremden. Das Buch ordnet zunächst in einem synoptischen Teil die jeweiligen Sonderregelungen zur Barrierefreiheit den korrespondierenden Basisnormen zu, um das Regel-/Ausnahme-Verhältnis schon rein optisch deutlich werden zu lassen. Im Erläuterungsteil werden die Regelungen zur Barrierefreiheit dann im Kontext des umgebenden Arbeitsstättenrechts dargestellt und beleuchtet. Der Nutzen dieser in der vorliegenden Form derzeit einzigartigen Darstellung liegt vor allem darin, dass ´´zusammenwächst, was zusammen gehört´´ und Inklusion im Bereich der Arbeitstätten so schließlich dargestellt wird, wie es dem Geist der Inklusion auch im Übrigen entspricht: einbeziehend und nicht ausgrenzend.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Aussteigen - Umsteigen
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Offen für Neues Wer träumt nicht manchmal davon, noch einmal neu zu beginnen,etwas ganz anderes zu tun, mehr auf die innere Stimme zu hören?Warum sind es so wenige, die zu neuen Ufern aufbrechen?Früher war der Beruf etwas derart Unveränderliches, dass manche ihnnoch auf dem Grabstein vermerkten, gleich unter dem Namen. Heutehaben wir alle Freiheiten, uns neu zu erfinden. Das kann zu erstaunlichenVeränderungen führen: Ein langjähriger Bank-Filialleiter kündigtseinen gut bezahlten Job und eröffnet einen Tee- und Gewürzladen;eine alleinerziehende Kellnerin und Putzfrau wird zur gefragten Immobilien-Maklerin; ein Lehrer zieht los, um die Welt zu entdecken, und leitetfortan Expeditionen in die Südsee.Warum bleiben solche Aus- und Umstiege die Ausnahme? Was lässt unsaufbrechen, was hält uns zurück, und von welchen Faktoren hängt esab, ob eine Veränderung gelingt?Dieses Buch bietet dreierlei:-- Begegnungen mit Menschen, die ihren Traum leben - weil Vorbilderuns in Bewegung bringen.-- Einsichten in die Gesetzmässigkeiten von Veränderungsprozessen -weil man sich in unvertrauter Landschaft leichter zurechtfindet, wennman Karte und Kompass zur Hand hat.-- Und schliesslich die Gelegenheit, selber aktiv zu werden und sich,begleitetdurch erprobte Fragen und Übungen, auf die Reise zumachen- weil jede Veränderung mit dem ersten Schritt beginnt.Dieses Buch lädt dazu ein, nicht nur über Veränderungen nachzudenken,sondern sie in Angriff zu nehmen und als Unternehmer in eigenerSache die Magie des Handelns zu erfahren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Fehlzeiten-Report 2012
€ 59.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Fehlzeiten-Report, der vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO), der Universität Bielefeld und der Beuth Hochschule für Technik Berlin herausgegeben wird, informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft. Er beleuchtet detailliert das Arbeitsunfähigkeitsgeschehen in den einzelnen Branchen und stellt aktuelle Befunde und Bewertungen zu den Gründen und Mustern von Fehlzeiten in Betrieben vor. Durch die wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte hat sich die Arbeitswelt in Deutschland stark verändert. Beschäftigte arbeiten zunehmend flexibler, sei es in Bezug auf ihre Erwerbsbiografie, die Arbeitszeit oder ihren Wohn- und Arbeitsort. Ermöglicht und beschleunigt wird diese Entwicklung auch durch den Fortschritt in der Informationstechnologie. So ist es heute möglich, von jedem Ort und zu jeder Zeit zu arbeiten. Dies birgt Chancen, aber auch Risiken: Zum einen kann die flexible Arbeitswelt den Mitarbeitern entgegenkommen, wenn Erziehungs- oder Pflegeaufgaben mit der Arbeitszeit in Einklang gebracht werden müssen. Zum anderen kann es sie aber auch überfordern, wenn die Grenzen zwischen Berufswelt und Privatsphäre zunehmend aufgehoben werden. Der vorliegende Fehlzeiten-Report zeigt Möglichkeiten auf, wie es gelingen kann, durch Betriebliches Gesundheitsmanagement und eine zukunftsorientierte betriebliche Personal- und Gesundheitspolitik diese aktuellen gesellschaftlichen und arbeitsmarktbezogenen Herausforderungen zu meistern. Umfassende Daten und der aktuelle Schwerpunkt machen den Fehlzeiten-Report zu einem wertvollen Ratgeber für alle, die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen tragen. - Aktuelle Statistiken zum Krankenstand der Arbeitnehmer in allen Branchen - Die wichtigsten für Arbeitsunfähigkeit verantwortlichen Krankheitsarten - Anzahl und Ausmaß der Arbeitsunfälle - Vergleichende Analysen nach Bundesländern, Betriebsgrößen und Berufsgruppen - Verteilung der Fehlzeiten nach Monaten und Wochentagen - Anschauliche Darstellung der Daten durch zahlreiche Abbildungen und Tabellen

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Fehlzeiten-Report 2015
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Fehlzeitenreport, der jährlich als Buch erscheint, informiert umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft und beleuchtet dabei detailliert einzelne Branchen. Schwerpunktthema des Fehlzeiten-Reports 2015 sind die Besonderheiten von Zielgruppen, die für das Betriebliche Gesundheitsmanagement mental, räumlich, zeitlich oder sprachlich schwer erreichbar sind, und die Konsequenzen, die sich aus deren spezifischen Eigenheiten für gesundheitsförderliche Projekte ergeben: Welche innovativen Strategien sind für welche Zielgruppe geeignet? Welche Qualitätsstandards sollten für das zielgruppenspezifische Betriebliche Gesundheitsmanagement eingehalten werden? Herausgegeben wird der Fehlzeiten-Report vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO), der Universität Bielefeld und der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Neben Fachbeiträgen zum Schwerpunktthema machen umfassende Daten den Fehlzeiten-Report zu einem wertvollen Ratgeber für alle, die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen tragen. Aktuelle Statistiken zum Krankenstand der Arbeitnehmer in allen Branchen Die wichtigsten für Arbeitsunfähigkeit verantwortlichen Krankheitsarten Anzahl und Ausmaß der Arbeitsunfälle Vergleichende Analysen nach Bundesländern, Betriebsgrößen und Berufsgruppen Verteilung der Fehlzeiten nach Monaten und Wochentagen Anschauliche Darstellung der Daten durch zahlreiche Abbildungen und Tabellen Pressestimmen: ´´Die wichtigste jährliche Veröffentlichung zum Thema Krankenstand.´´ Miriam Hoffmeyer in der Süddeutschen Zeitung ´´Dieser Report geht die erwerbstätigen Menschen, Personalverantwortliche, aber auch Entscheidungsträger der Politik an.´´ Robert Fieten in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Jugendarbeitsschutzgesetz
€ 34.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Basiskommentar erklärt die Arbeitsschutzregelungen für Kinder und Jugendliche. Im Zentrum stehen die Normen des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG). Die Einleitung erläutert weitere für den Jugendarbeitsschutz bedeutsame Regelungen - darunter das Berufsbildungsgesetz (BBiG). Schwerpunkte der Neuauflage: - Jugendliche in der Ausbildung - Jugendliche im Profisport, in Casting-Shows und Doku-Soaps - Fünf-Tage-Woche - Arbeitsverbot an Samstagen und Sonntagen inklusive Ausnahmen Autor: Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht Berlin, Autor arbeitsrechtlicher Kommentare und Handbücher

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Gay Berlin
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Winner of Randy Shilts Award In the half century before the Nazis rose to power, Berlin became the undisputed gay capital of the world. Activists and medical professionals made it a city of firsts-the first gay journal, the first homosexual rights organization, the first Institute for Sexual Science, the first sex reassignment surgeries-exploring and educating themselves and the rest of the world about new ways of understanding the human condition. In this fascinating examination of how the uninhibited urban culture of Berlin helped create our categories of sexual orientation and gender identity, Robert Beachy guides readers through the past events and developments that continue to shape and influence our thinking about sex and gender to this day.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Berliner Kommentar zum Mitarbeitervertretungsge...
€ 128.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die im Mitarbeitervertretungsgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland - MVG.EKD - normierten Rechte und Pflichten bilden die Grundlage für die Zusammenarbeit der Mitarbeitervertretung und der Dienstgeber in der EKD. Der Kommentar will Dienstgeber und Mitarbeitervertreter bei ihren verantwortungsvollen Aufgaben mit praxisorientierten Informationen unterstützen. Die Autoren setzen in ihrer Kommentierung des MVG sowie der Wahlordnung den Schwerpunkt auf die ausführliche Darstellung der Probleme und Fragestellungen, die sich bei der Mitarbeitervertretung ergeben. Die Ausführungen informieren die Beteiligten über ihre Rechte und Pflichten im Prozess der Mitarbeitervertretung und tragen so zur Rechtssicherheit im Arbeitsalltag bei. Soweit erforderlich, wurde auf Kommentierungen der Parallelvorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes, des Bundespersonalvertretungsgesetzes, der Landespersonalvertretungsgesetze und weiterer Bestimmungen verwiesen. Der Kommentar wendet sich nicht nur an Dienstgeber und Mitarbeitervertreter, sondern an alle Rechtsanwender des MVG.EKD, insbesondere auch an Kirchen- und Arbeitsgerichte, Rechtsanwälte, Hochschulen und an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den kirchlichen Einrichtungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot