Angebote zu "Ausnahme" (599.985 Treffer)

Kritik der ökonomischen Vernunft
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für gewöhnlich liefern zwanzig Jahre alte Sachbücher keine brauchbare Gegenwartsanalyse und sind allenfalls von historischem Interesse. Nicht so die ´´Kritik der ökonomischen Vernunft´´ von André Gorz, das der Schweizer Rotpunktverlag gerade neu aufgelegt hat. Der französische Sozialphilosoph hat das Werk noch vor dem Fall der Berliner Mauer geschrieben und doch hat man an vielen Stellen den Eindruck, einen aktuellen Text über die Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise zu lesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.12.2017
Zum Angebot
Der Aufstand der Töchter
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was tun, wenn sich eine öffentliche Einrichtung mit Tariflöhnen zu einer bösen Stieftochter mit Dumpinglöhnen verwandelt? Was tun, wenn bisher betriebsinterne Tätigkeiten über Werkverträge fremd vergeben werden? Was tun, wenn der Ton härter wird und die Angstmache zunimmt? Was tun, wenn der Lohn nur noch die Hälfte des Lohns des direkten Kollegen beträgt und jetzt schon klar ist, dass die Rente nicht zum Leben reicht? Jahrelang haben die Beschäftigten des Botanischen Gartens Berlin, einer 100%igen Tochter der Freien Universität, unter derartigen Zuständen gearbeitet und sich in einer 20monatigen Tarifbewegung den Anschluss an den Flächentarifvertrag zurückerkämpft. Im Frühjahr 2017 hat die Freie Universität angekündigt, die Beschäftigten wieder in die Universität einzugliedern und die Arbeitsverträge mit der Tochter auf die Mutter überzuleiten. Auf dem Weg zu gleichem Lohn für gleiche Arbeit haben die Aktiven sich gewerkschaftlich organisiert, Bündnisse mit Studierenden, Personalvertretungen, ASten und vielen Berliner Beschäftigten in ähnlicher Situation - von der Charité Facility Management (CfM), dem Technikmuseum Berlin oder Freien Trägern wie den Kinder- und Jugendambulanzen Berlin (KidT gGmbH) - geschmiedet und gemeinsame Strategien erarbeitet. Sie haben über den Tellerrand geschaut und zusammengehalten. Darüber wird in diesem Buch berichtet, das dem Erfahrungsaustausch dienen und Handlungsanleitung zugleich sein soll. Denn der Widerstand der Beschäftigten am Botanischen Garten ist exemplarisch für alle ausgelagerten Bereiche in öffentlicher Verantwortung: Museen, Freie Träger, Servicegesellschaften der Krankenhäuser, Musik- und Volkshochschullehrer, Lehrbeauftragte an Universitäten und Hochschulen, öffentlicher Nahverkehr und viele mehr. Sie alle können ein Lied davon singen, was Auslagerung und Fremdvergabe zum Zwecke der Tarifflucht bewirken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.01.2018
Zum Angebot
Thank God it´s Monday!
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder träumt von Arbeit, die Spaß macht und sinnvoll ist. Dark Horse Innovation weiß, wie es geht: In der von 30 Vertretern der Generation Y gegründeten Berliner Agentur für Innovationsentwicklung gibt es Ideen-Sprints statt Meeting-Marathons, gemeinsame Entscheidungen ohne Chef und einen Preis für die besten Fehler. Im digitalen Wandel setzen sie auf Design Thinking, auf kooperative Zusammenarbeit, individuelle Flexibilität und radikale Selbstentfaltung - und werden so zum Trendsetter der Arbeit im 21. Jahrhundert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Aussteigen - Umsteigen
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Offen für Neues Wer träumt nicht manchmal davon, noch einmal neu zu beginnen,etwas ganz anderes zu tun, mehr auf die innere Stimme zu hören?Warum sind es so wenige, die zu neuen Ufern aufbrechen?Früher war der Beruf etwas derart Unveränderliches, dass manche ihnnoch auf dem Grabstein vermerkten, gleich unter dem Namen. Heutehaben wir alle Freiheiten, uns neu zu erfinden. Das kann zu erstaunlichenVeränderungen führen: Ein langjähriger Bank-Filialleiter kündigtseinen gut bezahlten Job und eröffnet einen Tee- und Gewürzladen;eine alleinerziehende Kellnerin und Putzfrau wird zur gefragten Immobilien-Maklerin; ein Lehrer zieht los, um die Welt zu entdecken, und leitetfortan Expeditionen in die Südsee.Warum bleiben solche Aus- und Umstiege die Ausnahme? Was lässt unsaufbrechen, was hält uns zurück, und von welchen Faktoren hängt esab, ob eine Veränderung gelingt?Dieses Buch bietet dreierlei:-- Begegnungen mit Menschen, die ihren Traum leben - weil Vorbilderuns in Bewegung bringen.-- Einsichten in die Gesetzmässigkeiten von Veränderungsprozessen -weil man sich in unvertrauter Landschaft leichter zurechtfindet, wennman Karte und Kompass zur Hand hat.-- Und schliesslich die Gelegenheit, selber aktiv zu werden und sich,begleitetdurch erprobte Fragen und Übungen, auf die Reise zumachen- weil jede Veränderung mit dem ersten Schritt beginnt.Dieses Buch lädt dazu ein, nicht nur über Veränderungen nachzudenken,sondern sie in Angriff zu nehmen und als Unternehmer in eigenerSache die Magie des Handelns zu erfahren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.01.2018
Zum Angebot
Barrierefreie Arbeitsstätten
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden´´ fordert seit einer entsprechenden Ergänzung des Grundgesetzes im November 1994 unsere Verfassung in Art. 3 Abs. 3 Satz 2. Spätestens seit im März 2009 in einem weiteren Schritt das ´´Gesetz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention´´ als nationale Umsetzung einer völkerrechtlichen Übereinkunft in Deutschland in Kraft getreten ist, sind Begriffe wie ´´Inklusion´´ und ´´Barrierefreiheit´´ Gegenstand vielfältigster Gesetzesvorhaben im Bund wie auch in den Ländern. Arbeitsstätten bilden dabei einen besonders sensiblen Bereich. In ihnen werden Umsätze generiert und Beschäftigung gesichert. Überhöhte Kosten für Arbeitsstätten gehen vielfach zu Lasten der Beschäftigung. Seit rund vier Jahrzehnten gibt die Arbeitsstättenverordnung in mehrfach veränderter Form den Arbeitsschutzrahmen hierfür ab, ergänzt um vielfältige Technische Regeln für Arbeitsstätten. Die im September 2012 in Kraft gesetzte Technische Regel ASR V3a.2 ´´Maßnahmen zur barrierefreien Gestaltung von Arbeitsplätzen´´ setzt mit einer stetig wachsenden Zahl von Anhängen den Betrieben und Verwaltungen neue Maßstäbe und Anforderungen. Von der Barrierefreiheit profitieren zudem in nennenswerter Zahl externe Nutzer von Gebäuden, Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen. Die Verflechtung dieser mit anderen Technischen Regeln wird - wie eine genaue Auseinandersetzung mit dem Gesamtkomplex jedoch ergibt - weder dem Anspruch auf ´´leichte Sprache´´ noch dem auf Barrierefreiheit gerecht. Im Gegenteil. Insbesondere die Tatsache, dass Regelungen zur Barrierefreiheit in einer eigenständigen Technischen Regel, abgekoppelt von den Normen, stehen, deren Barrierefreiheit geregelt werden sollen, ist ein Paradoxon in sich. Auch die Erkenntnis, dass im Wege eines Zitiergebots (ASR V3a.2, Punkt 5) zum Nutzen des Anwenders Barrierefreiheit bereits beim Auffinden der Normen zwar gewährleistet werden soll, das Gebot dann aber vielfach schlichtweg ignoriert oder zumindest nur sehr oberflächlich befolgt wird, muss befremden. Das Buch ordnet zunächst in einem synoptischen Teil die jeweiligen Sonderregelungen zur Barrierefreiheit den korrespondierenden Basisnormen zu, um das Regel-/Ausnahme-Verhältnis schon rein optisch deutlich werden zu lassen. Im Erläuterungsteil werden die Regelungen zur Barrierefreiheit dann im Kontext des umgebenden Arbeitsstättenrechts dargestellt und beleuchtet. Der Nutzen dieser in der vorliegenden Form derzeit einzigartigen Darstellung liegt vor allem darin, dass ´´zusammenwächst, was zusammen gehört´´ und Inklusion im Bereich der Arbeitstätten so schließlich dargestellt wird, wie es dem Geist der Inklusion auch im Übrigen entspricht: einbeziehend und nicht ausgrenzend.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Compliance-Kommunikation aus wirtschaftspsychol...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses essential stellt ausgewählte psychologische Modelle zu Compliance und Non-Compliance vor, arbeitet Empfehlungen für die Compliance-Kommunikation heraus und gibt Beispiele psychologisch versierter Kommunikationsmaßnahmen in Unternehmen. Hintergrund dafür ist die Erfahrung, dass Menschen bestimmte Regeln ignorieren, obwohl sie sie kennen und verstehen. Regelkonformität ist psychologisch betrachtet nicht einfach durchzusetzen und psychologische Grundlagen über Normkonformität können Compliance-Manager und -Kommunikatoren in ihrer Arbeit unterstützen. Auf die Frage Keine Regel ohne Ausnahme? finden Compliance-Manager hier Antworten aus Sicht der Wirtschaftspsychologie. Prof. Dr. phil. Susanne Femers-Koch studierte Diplom-Psychologie an der Technischen Universität Berlin und ist seit 2002 Professorin für Wirtschaftskommunikation an der HTW Berlin. Sie ist außerdem Personal und Business Coach. Ihre Lehr-, Forschungs- und Beratungstätigkeit liegt in den Bereichen Public Relations, Werbung, Risikokommunikation, Interpersonale Kommunikation, Coaching sowie Kommunikations- und Wirtschaftspsychologie.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 28.11.2017
Zum Angebot
Berliner Kommentar zum Energierecht, Band 3
289,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 31.12.2017
Zum Angebot
Berliner Kommentar zum Energierecht, Band 6
289,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar behandelt das durch die Gesetzgebung des Jahres 2016 und den europäischen Energierechtsrahmen in vieler Hinsicht umgestaltete neue Energierecht. Angesichts der erneut gesteigerten Komplexität des Energierechts lässt sich die Stofffülle nur mit Hilfe eines sechsbändigen Großkommentars angemessen bewältigen, um dem Nutzer des Kommentars einen vollständigen, präzisen und verlässlichen Überblick über die aktuellen Rechtsfragen anhand der Verwaltungspraxis, der Rechtsprechung und der Literatur zu geben. Die Kommentierungen sind von Wissenschaftlern und Praktikern aus Behörden, Unternehmen und Rechtsanwaltskanzleien unter der Leitung von Professor Säcker erarbeitet worden. Das Gesamtwerk wird im Jahr 2017 vorliegen. Während beim Energierecht vor 1998 das Ziel der Energieversorgungssicherheit mittels geschlossener Versorgungsgebiete und eines regionalen Verbunds von Erzeugung und Last absolute Priorität hatte, ist das neue Energierecht nicht nur dem Ziel der Versorgungssicherheit, sondern in gleicher Intensität auch dem Ziel des besseren Klimaschutzes durch CO2-Reduktion und der Bezahlbarkeit der Energie verpflichtet. Als Mittel zur Preisdämpfung hat das Energierecht die wettbewerbliche Marktöffnung durch Einführung einer Diskriminierungen verhindernden Zugangs- und Preisregulierung zum Ziel. Das ökologische Ziel, die Welt durch Klimaschutz lebenswert zu erhalten, ist erst in den letzten zehn Jahren in den Mittelpunkt des Energierechts getreten und relativiert die Erreichung der beiden anderen Ziele angesichts der hohen damit verbundenen Kosten, die von den Stromverbrauchern über die EEG-Umlage aufgebracht werden müssen. Ergänzend zur Selbstregulierung des Stromverbrauchs durch die Nutzer treten als neue Instrumente kapazitätsvorsorgende Maßnahmen und die Steuerung der Nachfrage durch Abschaltregelungen, um in Zeiten reduzierter Erzeugung erneuerbarer Energien die Versorgungssicherheit im Kern sicherzustellen. Diese tripolare Zielsetzung des modernen Energierechts mit der zwangsläufigen wechselseitigen Abschwächung der drei Einzelziele gibt den zwei weiteren ergänzenden Zielsetzungen des Energierechts (vgl. 1 EnWG) nur instrumentellen Charakter. Energie muss möglichst effizient eingesetzt werden, um das Klima- und das Preisziel zu erreichen, und es bedarf zum Schutz des Verbrauchers eines verstärkten sektorspezifischen Verbraucherschutzrechts. Die 4. Auflage in 6 Bänden wird wie die Vorauflagen von Professor Dr. Dr. Dres. h.c. Franz Jürgen Säcker herausgegeben. Die einzelnen Vorschriften werden zusammen mit mehr als 50 Spezialisten aus Wissenschaft und Praxis umfassend und praxisnah erläutert. Band 6 kommentiert darin das Recht der erneuerbaren Energien (EEG 2017) nach seiner grundlegenden Umgestaltung sowie das Windenergie-auf-See-Gesetz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.12.2017
Zum Angebot
Ausnahme - Roman
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Roman über die Psychologie des Bösen. Ein Roman, in dem vier Frauen sich das Leben gegenseitig zur Hölle machen: Iben, Malene, Anne-Lise und Camilla, vier Frauen, die zusammen im Dänischen Zentrum für Information über Völkermord arbeiten. Iben und Malene sind enge Freundinnen, die sich im Büro die interessanten Aufgaben zuschieben. Eines Tages erhält Iben per E-Mail eine Morddrohung. Zunächst geht sie davon aus, daß der Absender ein serbischer Kriegsverbrecher sein muß. Bald aber schließen Malene und sie auch Anne-Lise als Schuldige nicht mehr aus. Ein psychologischer Thriller, der mit dem Skalpell geschrieben ist. Christian Jungersen, geboren 1962 in Kopenhagen, studierte Rhetorik und arbeitete als Dozent an der Filmhochschule Kopenhagen. Für seinen zweiten Roman »Ausnahme«, der vom dänischen Buchhandel mit dem »Goldenen Lorbeer« bedacht wurde und in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, trat Jungersen der internationalen Vereinigung zur Erforschung des Völkermords bei. Jungersen lebt und arbeitet in Dublin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Arbeit
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In sechs Zeitschnitten zwischen dem 13. und dem 21. Jahrhundert zeigt Komlosy die Vielfalt der Arbeitsverhältnisse auf, die jede Periode kennzeichnet. Sie untersucht, wie Arbeit geteilt und in welcher Art sie miteinander kombiniert wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.01.2018
Zum Angebot