Ihr Arbeit In Berlin Shop

Zahlen und Größen 8. Schuljahr - Berlin und Bra...
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lehrbuch, Schulbuch / Verlag: Cornelsen / Erscheinungsjahr: 2016 / Bundesländer: Berlin, Brandenburg / Sprache: Deutsch / Seitenanzahl: 64 / Autor: Gabriel, Ilona Knospe, Ines Verhoeven, Martina Wennekers, Udo / Klassenstufe: 8. Klasse

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Betriebliche Altersversorgung
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Blaupause für die betriebliche Altersvorsorge Anhand von Beispielen und Fallbeschreibungen zeigt der neue Ratgeber ganz praktisch, was das Betriebsrentengesetz für die Beschäftigten und Unternehmen bedeutet. Als zuverlässige Handlungsanleitung liefert es hilfreiche Anregungen für die Beratung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und die Umsetzung der betrieblichen Altersvorsorge im Unternehmen. Das Betriebsrentengesetz regelt im Wesentlichen: Die rechtlich zulässigen Formen betrieblicher Zusatzrenten Die Voraussetzungen, unter denen Beschäftigte auch bei Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis ihre Betriebsrentenanwartschaft nicht verlieren sowie den besonders wichtigen Schutz vor einem Rentenverlust aufgrund der Insolvenz des Arbeitgebers Für die Zusage einer Betriebsrente stellt das Gesetz alternativ fünf Wege zur Verfügung, nämlich: Direktzusage Direktversicherung Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse Die Autorinnen/Der Autor: Dr. Natalie Brall, Juristin, Leiterin des Referats Grundsatzfragen Alterssicherung, Finanzen der Rentenversicherung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin. Ragnar Hoenig, Ass. jur., Leiter der Abteilung Sozialpolitik beim Sozialverband Deutschland. Dr. Judith Kerschbaumer, Rechtsanwältin, Leiterin des Bereichs Sozialpolitik in der Bundesverwaltu

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
BetrVG für den Betriebsrat
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Betriebsverfassungsgesetz ist die Rechtsgrundlage der Betriebsratsarbeit. Das Gesetz legt fest, wann der Betriebsrat aktiv werden kann oder muss und welche Mittel ihm hierfür zur Verfügung stehen. Gerade neu gewählten Betriebsräte stellen sich viele Fragen: Was sind meine Rechte? Worauf muss ich achten? Wie kann ich meine Arbeitskolleginnen und -kollegen erfolgreich vertreten? Um die eigenen Rechte und Pflichten wahrnehmen zu können, muss jedes Betriebsratsmitglied die Regeln des Betriebsverfassungsgesetzes kennen und diese anwenden können. Mit dem neuen Kommentar ´´BetrVG für den Betriebsrat´´ ist jedes Gremium mit seinen Rechten und Pflichten rasch vertraut. Der Kommentar bietet alle Informationen schnell, auf das Wesentliche konzentriert und ohne wissenschaftlichen Ballast. Die Schwerpunkte der Kommentierung: - Wahl des Betriebsrats (normales und vereinfachtes Wahlverfahren) - Geschäftsführung des Betriebsrats (Betriebsratssitzungen, Beschlüsse des Betriebsrats, Geschäftsordnung, Kosten des Betriebsrats) - Gesamt-, Konzernbetriebsrat und Jugend- und Auszubildendenvertretung - Mitwirkung und Mitbestimmung (Mitbestimmung in sozialen und personellen Angelegenheiten) - Wirtschaftliche Angelegenheiten ( Wirtschaftsausschuss, Betriebsänderungen, Interessenausgleich, Sozialplan) Der neue Kommentar ist idealer Begleiter für jedes Betriebsratsmitglied: - Leicht verständlich - die Autoren beantworten in einfacher Sprache die Kernfragen des Tagesgeschäfts - Konzentriert auf das Wesentliche - der Schwerpunkt liegt auf den Themen, die für die Betriebsratstätigkeit besonders wichtig sind. Bewusst wird auf rechtswissenschaftliche Diskurse, juristische Spezialfragen und komplizierte Sonderfälle verzichtet - Sicherheit bei Rechtsstreitigkeiten - der Kommentar folgt der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts Herausgeber und Autor: Dr. Michael Bachner, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, Frankfurt/Main. Er und alle Mitautoren sind langjährig aktiv in der Beratung von Betriebsräten Autorin und Autoren: Özer Arslan, Rechtsanwalt, Düsseldorf Johan Fischer, Rechtsanwalt, Berlin Peter Gerhardt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Frankfurt/Main, Hajo A. Köhler, Rechtsanwalt, Oldenburg Michael Merzhäuser, Rechtsanwalt, Berlin Dr. Alexander Metz, Rechtsanwalt, Düsseldorf Simone Rohs, Rechtsanwältin, Düsseldorf

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
ArbGG
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der von dem Vorsitzenden Richter am BAG a.D. Prof. Franz Josef Düwell und dem Präsident des LAG Niedersachsen a.D. Prof. Dr. Gert-Albert-Lipke herausgegebene Kommentar zum Arbeitsgerichtsgesetz orientiert sich konsequent an den Anforderungen der Praxis: Die Bestimmungen des ArbGG, die zumeist nur eine partielle Modifizierung des Zivilprozesses beinhalten, werden mit den für ihr Verständnis notwendigen Vorschriften der ZPO in einen kohärenten Zusammenhang gestellt und erläutert. In der Kommentierung zu § 58 wird ein Beweislastkatalog für Richter und Prozessparteien zur Verfügung gestellt. Unter § 46 werden Klägern und Beklagten eine gut gegliederte Übersicht über alle in der Praxis wichtigen Klagebegehren und deren kunstgerechte Antragsfassung bereitgestellt. Unter § 44 wird sowohl der aktuelle Geschäftsverteilungsplan als auch die Geschäftsordnung des BAG erläutert. Das verschafft Orientierung über die Senatszuständigkeit und beantwortet die Frage nach dem gesetzlichen Richter. Hilfestellung erhalten Gerichte und Anwaltschaft bei der Berechnung der Kosten und Gebühren. Die im Anhang befindliche Kommentierung des Gebührenrechts und der neue Streitwertkatalog klären alle wichtigen Fragen. Der Anhang zu den Verfahren vor den Kirchlichen Arbeitsgerichten ist in der Neuauflage nochmals vertieft. Außerdem neu in der 4. Auflage: Neuregelung der Mahnverfahren im arbeitsgerichtlichen Verfahren; Parteifähigkeit der Obersten Arbeitsbehörden des Bundes und der Länder; Entscheidung über die Tariffähigkeit oder Tarifzuständigkeit einer Vereinigung; Entscheidung über die Wirksamkeit einer Allgemeinverbindlicherklärung oder einer Rechtsverordnung. Die Autoren: Daniel Dreher, Vors. Richter am LAG Niedersachen; Prof. Franz Josef Düwell, Vors. Richter am BAG a.D.; Alexandra Flick, Rechtsanwältin; Thomas Kloppenburg, Vors. Richter am LAG Berlin-Brandenburg; Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am BAG; Prof. Dr. Gert-Albert Lipke, Präs. des LAG Niedersachsen und Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs; Dr. Mathias Maul-Sartori, D.E.A. (Université de Rennes 1), Richter am ArbG Frankfurt/Oder, z. Zt. Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Harald Oesterle, Richter am ArbG Stuttgart; Waldemar Reinfelder, Richter am BAG; Dr. Gerhard Schäder, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht; Stefan Stodolka, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Insolvenzrecht; Arno Tautphäus, Vizepräsident des LAG Thüringen; Joachim Teubel, Rechtsanwalt und Notar; Birgit Voßkühler, Vizepräsidentin des ArbG Hamburg; Dr. jur. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt. Die große Bandbreite des Jugendhilferechts, die über ein reines Sozialleistungsgesetz weit hinausreicht, führt dazu, dass das SGB VIII viele Auslegungsfragen aufwirft. Der Kommentar stellt sich unter Berücksichtigung der umfangreichen Rechtsprechung genau diesen Auslegungsfragen und beantwortet sie praxisnah anhand der Entscheidungen der obersten Gerichte. Die Neuauflage berücksichtigt u.a. die Änderungen durch das Gesetz zur Verwaltungsvereinfachung in der Kinder- und Jugendhilfe (Kinder- und Jugendhilfeverwaltungsvereinfachungsgesetz - KJVVG) Gesetz zur Einführung eines Betreuungsgeldes Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern Aus der Fachpresse zur Vorauflage: ´´Absolut empfehlenswert für alle, die sich in Ausbildung, Praxis, Rechtsprechung und Wissenschaft mit Kinder- und Jugendhilferecht beschäftigen.´´ Marlene Dubiel Jugendhilfereport 01/2013, 51 ´´Für jeden, der sich in diesem Kontext mit den juristischen Fragen des Kinder- und Jugendhilferechts eingehender auseinander setzen muss, ist der Band eine unschätzbare Fundgrube an Quellen und Hinweisen.´´ Prof. Dr. Hans-Joachim Reinhard, Fulda/München DVBl. 2013, 908 Die Autoren: Walter Schellhorn, Autor zum Sozial- und Jugendhilferecht, Geschäftsführer des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge a.D., Frankfurt am Main Prof. Dr. Lothar Fischer, Vizepräsident des Verwaltungsgerichts, Kassel Horst Mann, Leiter des Servicebereichs Recht beim Landeswohlfahrtsverband Hessen, Kassel Prof. Dr. Helmut Schellhorn, Fachhochschule Frankfurt am Main Dr. Christoph Kern, Staatsanwalt, Referat ´´Jugend, Jugendschutz und Sozialer Nahbereich´´ bei der Staatsanwaltschaft Kempten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.11.2017
Zum Angebot
Erinnerungen an Rudolf Steiner und seine Wirksa...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,00 € / in stock)

Erinnerungen an Rudolf Steiner und seine Wirksamkeit an der Arbeiter-Bildungsschule in Berlin 1899-1904:3., Aufl. Johanna Mücke, Alwin A Rudolph

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Th? ???n?m??s ?f H?pp?n?ss
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seminar paper from the year 2016 in the subject Psychology - Work, Business, Organisational and Economic Psychology, grade: 2, Berlin School of Economics and Law, language: English, abstract: M?n? ??ns?d?r h?pp?n?ss t? b? th?ir m??n life g??l. Th? ph?l?s?ph?r ?r?st?tl? wr?t?s, H?pp?n?ss ?s s?m?th?ng f?n?l ?nd s?lf-suff????nt, ?nd ?s th? ?nd ?f ?n ??t??n. H? ?ssur?s th?t p??pl? str?v? f?r h?pp?n?ss f?r ?ts ?wn s?k?, b???us? ?t ?s g??d ?nd d?s?r?bl?. In this paper, ? w?ll pr?s?nt ? g?n?r?l ?ppr???h t? th? t?rm h?pp?n?ss (?n S??t??n 2), ?ts us? ?nd ?ts m??sur?m?nt. ?n s??t??n 3 ? w?ll ?xpl??n th? n?tur? ?f h?pp?n?ss. ?n S??t??n 4 ? w?ll sh?w th? ??rr?l?t??n b?tw??n h?pp?n?ss ?nd ?n??m?. Th? next S?ct??n d??ls w?th ??n??pts th?t p?rh?ps ??n g?v? ? m??r?th??r?t???l f?und?t??n f?r s?m? ?f th? r?sults ?n h?pp?n?ss r?s??r?h. N?t surpr?s?ngl?, th?? st?m fr?m ps??h?l?g?, b???us? ?l?ss?? ???n?m?? th??r? ?ssum?ng r?t??n?l d???s??ns (h?m? ????n?m??us) ?s n?t ??p?bl? ?f d?s?r?b?ng ?rr?t??n?l?t??s l?k? r?v?lr?, ?d?pt?t??n ?r ?sp?r?t??n l?v?l sh?fts. ?n th? ??n?lus??n, th? ??nt?nt ?f th?s p?p?r ?s summ?r?z?d.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Krank am Arbeitsplatz. Messung, Einflussfaktore...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1.3, MSB Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin, Sprache: Deutsch, Abstract: Health is a state of complete physical, mental and social well-being and not merely the absence of disease or infirmity. (WHO, 1946) Wie schon die Weltgesundheitsorganisation (1946) in der Präambel zur ihrer Konstitution vor über 50 Jahren statuierte, stellt Gesundheit mehr als das reine Fehlen von Krankheit oder Gebrechen dar: Sie definiert sich als ein Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens. Doch welche Faktoren bedingen Gesundheit? Wie wirken sie sich in der Interdependenz zwischen Arbeit und Privatleben aus? Mehrere Studien haben hierzu belegt, wie stark die Gesundheit des Einzelnen vom individuellen Gesundheitsverhalten abhängig ist und wie dieses Krankheitshäufigkeit und Mortalität als wesentlichen Faktor mitbestimmt. Insbesondere vor dem Hintergrund wechselnder Arbeitsmarktbedigungen wird das Gesundheitsverhalten der Arbeitnehmer maßgeblich von der Struktur ihres Arbeitsumfelds beeinflusst: Empfundener Kontrollverlust und permanente Angst um die Sicherung des eigenen sozioökonomischen Standards können langfristig zu gesundheitlichen Folgen, Motivationsverlust und schließlich (um dennoch den Arbeitsplatz nicht zu verlieren) zu Präsentismus, nämlich krank am Arbeitsplatz zu erscheinen, führen. Die Ausarbeitung soll sich nicht nur mit dem Konstrukt der Arbeitsunfähigkeit beschäftigen, sondern möchte Präsentismus als Schnittstelle zwischen negativem Gesundheitsverhalten und Arbeit untersuchen. Hierbei stellt sich folgende Forschungsfrage: Wie wird Präsentismus gemessen und welche Einflussfaktoren und Folgen hat dieses Gesundheitsverhalten?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
eBook Arbeiten und Leben in der Berliner Innens...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 3,0, Humboldt-Universität zu Berlin, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der östlichen Berliner Innenstadt h

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 16.11.2017
Zum Angebot
Von Shakespeare bis Chomsky: Arbeiten zur engli...
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(64,95 € / in stock)

Von Shakespeare bis Chomsky: Arbeiten zur englischen Philologie an der Freien Universität Berlin:Arbeiten zur Englischen Philologie an der Freien Universität Berlin

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
SGG

SGG

98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

60 Jahre nach Verkündung des Sozialprozessrechts wächst die praktische Bedeutung dieses Rechtsgebietes noch immer. Änderungen in der Gesetzgebung und die fortschreitende Entwicklung der Rechtsprechung fordern weiterhin eine intensive Auseinandersetzung mit dem Sozialprozessrecht. Doch wer einen Sozialgerichtsprozess führt, muss sich häufig mit den komplexen Fragen zur materiellen Rechtslage auseinandersetzen - dabei das Prozessrecht nicht aus dem Blick zu verlieren, ist eine Herausforderung. Der Berliner Kommentar Sozialgerichtsgesetz (SGG) in zweiter, neu bearbeiteter und wesentlich erweiterter Auflage, behandelt alle praxisrelevanten Problemstellungen und bietet die bestmögliche Unterstützung für rechtssichere Entscheidungen und verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten. Durch einen übersichtlichen und klar strukturierten Aufbau ermöglicht das Werk den schnellen Zugang zu den relevanten Fragen des sozialgerichtlichen Verfahrens. Es erlaubt so dem Praktiker, sich auf die materiell-rechtlichen Fragen des Falles zu konzentrieren. Erneut gelingt es den Verfassern eine auf die Klärung von Grundsatzfragen des SGG gerichtete Erläuterung vorzulegen, ohne sich dabei in Detailfragen zu verlieren. Das Werk widmet sich insbesondere den neueren Entwicklungen des Prozessrechts, u.a. - der 8. GWB-Novelle, wonach Streitigkeiten über Entscheidung des Bundeskartellamts, die die freiwillige Vereinigung von Krankenkassen nach 172a SGB V betreffen, von nun an in die Zuständigkeit der Sozialgerichte fallen, - dem Gesetz zur Intensivierung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in gerichtlichen und staatsanwaltlichen Verfahren, mit welchem 110a SGG neu in das Gesetz eingefügt wurde, - den Änderungen des BUK-Neuorganisationsgesetzes (BUK-NOG, BGBl. I S. 3836), mit welchem u.a. die gesetzlichen Bestimmungen für die ehrenamtlichen Richter novelliert wurden ( 14 Abs. 1 SGG n.F. und 208 SGG n.F.), - den Änderungen der Kostengesetze durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz, - dem Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts, mit welchem 73a SGG mit Wirkung zum 1.1.2014 grundlegend geändert worden ist, - der Einführung des Güterichterverfahren und den Instrumenten der Beschleunigung des Rechtsschutzes (Verzögerungsrüge, Entschädigungsverfahren) und - der steigenden Bedeutung des Europarechts für den Bereich der sozialen Sicherung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Meine Freiheit, Deine Freiheit, 1 DVD
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kübra, die einzige weibliche Intensivstraftäterin Berlins, steht kurz vor ihrer Entlassung aus der JVA für Frauen in Berlin-Lichtenberg nach insgesamt vier Jahren und zehn Monaten Haft. Salema hat ihre Eltern im äthiopischen Bürgerkrieg verloren und ist in Deutschland nie richtig angekommen. Sie war, seit sie siebzehn ist, immer wieder im Gefängnis nun soll sie sich draußen einen Platz im betreuten Wohnheim suchen. Matthias Blümel, Leiter der JVA für Frauen, mag das Wort Anstalt nicht und würde den Knast am liebsten mal für ein paar Tage zu machen. Diana Näcke hat drei Jahre mit gefangenen Frauen gedreht und Kübras und Salemas schwierigen Weg in die Freiheit begleitet. Näckes Film ist nie pathetisch, nie pädagogisch. Sie konzentriert sich ganz auf die Geschichten. Ihre Protagonisten sind vielschichtig. (Taz) Der Film beleuchtet unvoreingenommen ihre komplexen Lebenssituationen und findet, auch Dank der Cutterin Inge Schneider, zu einer klugen Dramaturgie, die den rasanten Wechsel von Hoffnung und Ausweglosigkeit vorführt und eindeutige Zuweisungen von Richtig und Falsch, von Gut und Böse verneint. (Aviva) Der Film enthüllt überraschende Details aus dem deutschen Gefängnisalltag und zeigt eindrücklich: Freiheit bedeutet viel mehr, als die eigene Tür selbst auf- und zuschließen zu können. (Zitty)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.11.2017
Zum Angebot
Copingstrategien beim Umgang mit Strafgefangenen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, MSB Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Spezielle Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwischen den Jahren 2001 und 2003 untersuchte das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (im Folgenden: KFN) unter Prof. Dr. Werner Greve und Alexandra Lehmann den Beruf von niedersächsischen Justizvollzugsbeamten im Hinblick auf dessen besondere Herausforderung. Im Fokus standen dabei vor allem persönliche, psychische und gesundheitliche Belastungen, die durch besondere Arbeitsumstände mit Inhaftierten ihre Begründung finden. Die vorliegende Arbeit wird sich an das Vorgehen des KFN anlehnen und diese durch den Abgleich von Stressoren und möglichen Bewältigungsstrategien in einem ersten Schritt anhand eines halb-strukturierten Einzelinterviews ergänzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht