Ihr Arbeit In Berlin Shop

Jugendarbeitsschutzgesetz
€ 34.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Basiskommentar erklärt die Arbeitsschutzregelungen für Kinder und Jugendliche. Im Zentrum stehen die Normen des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG). Die Einleitung erläutert weitere für den Jugendarbeitsschutz bedeutsame Regelungen - darunter das Berufsbildungsgesetz (BBiG). Schwerpunkte der Neuauflage: - Jugendliche in der Ausbildung - Jugendliche im Profisport, in Casting-Shows und Doku-Soaps - Fünf-Tage-Woche - Arbeitsverbot an Samstagen und Sonntagen inklusive Ausnahmen Autor: Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht Berlin, Autor arbeitsrechtlicher Kommentare und Handbücher

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
SGB IX
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Kommentar erläutert kompetent und kompakt das SGB IX. Er orientiert sich dazu an den Bedürfnissen der Praxis, der aktuellen Rechtsprechung und den Empfehlungen und Vereinbarungen der Leistungsträger. Darüber hinaus enthält er Hilfen für die tägliche Arbeit wie Mustervereinbarungen und -satzungen, wichtige Verordnungen, Anhaltspunkte für die gutachterliche Tätigkeit und Vereinbarungen der Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger. Vorteile auf einen Blick - orientiert an der maßgeblichen Rechtsprechung des BGH und der Sozialgerichte - systematisch überzeugend Zur Neuauflage In der 4. Auflage sind zunächst Änderungen vor allem durch folgende Gesetze berücksichtigt: - Bundeskinderschutzgesetz, - Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt, - Gesetz zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, - SGB IX-Änderungsgesetz. Zu den Autoren Bearbeitet von den Herausgebern und den Autoren Marion Grauthof, Deutsche Rentenversicherung, Berlin; Dr. Hans-Günther Ritz, Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg; Ingo Nürnberger, Deutscher Gewerkschaftsbund, Bundesvorstand, Berlin; Martin Vogt, Regierungsdirektor im Bundesministerium für Arbeit- und Soziales, Berlin; Frank Wollschläger, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin. ZielgruppeFür Rehabilitationsträger, Integrationsämter, Behinderten- und Wohlfahrtsverbände und Personalabteilungen in Unternehmen sowie Betriebs- und Personalräte, Schwerbehindertenvertreter, Rechtsanwälte und Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Kinder- und Jugendhilferecht
€ 69.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das umfassende Beraterhandbuch der führenden Experten des Kinder- und Jugendhilferechts hat sich schnell zu einer der ersten Informationsquellen für Juristen, Sozialwissenschaftler und Sozialpädagogen entwickelt. Geschuldet ist dies einem klaren und benutzerfreundlichen Konzept: Praxisnah nach Lebenslagen gegliedert werden zentrale Rechtsfragen wie relevante Detailprobleme behandelt und in konkrete Handlungsanweisungen überführt. Die Neuauflage nimmt insbesondere die aktuellen Problemstellungen der Praxis in den Blick: schrittweise Umsetzung des KiföG (Kinderförderungsgesetz) durch Ausbau der Betreuungsangebote Auswirkungen des FamFG auf die Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe an der Schnittstelle zum Familiengericht Entwicklungen im Kinderschutz seit Einführung des 8a SGB VIII Immer wichtiger werdende Schnittstellenfragen, etwa bei der Familienpflege als Eingliederungshilfe, der Jugendsozialarbeit neben SGB II-Leistungen oder der Elternassistenz Weiter ausgebaut wurden die folgende Schwerpunkte: Konkrete Leistungen und Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe Leistungs- und Aufgabenerbringung durch freie Träger und Private Kosten und Finanzierung der Maßnahmen Verfahren, Rechtsschutz und Datenschutz Entstanden ist so eine beeindruckende Bestandaufnahme der Grundlagen des Kinder- und Jugendhilferechts, die nicht zuletzt strukturbildend wirkt. Die Herausgeber des Buches: Prof. Dr. Johannes Münder ,Technische Universität Berlin, Fachgebiet Sozialrecht und Zivilrecht, einer der führenden Experten für die Entwicklung und Interpretation des Rechts der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und Herausgeber des Standardwerkes ´´Frankfurter Kommentar zum SGB VIII´´. Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Wiesner , als langjähriger zuständiger Referatsleiter im Familienministerium für das Entstehen des SGB VIII verantwortlich, der Fachöffentlichkeit durch rege Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit bestens bekannt. Dr. Thomas Meysen , als fachlicher Leiter des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht, Heidelberg, und als Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen zum Kinder- und Jugendhilferecht ausgewiesener Kenner der Materie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die angemessene Vergütung des Urhebers
€ 104.00 *
ggf. zzgl. Versand

Seit nunmehr über 15 Jahren prägt die Frage nach der Angemessenheit der Vergütung des Urhebers die Diskussion im Urheberrecht wie kaum eine andere. Der Gesetzgeber widmete sich diesem Thema im Rahmen zweier Reformen und schuf mit den 32 ff. UrhG ein neuartiges Regelungskonzept, mit dem sich die urheberrechtliche Literatur und Rechtsprechung in der Folgezeit intensiv beschäftigte. Amit Datta analysiert die tiefgreifenden Auswirkungen dieser Entwicklungen in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht mit Blick auf die gängigen Vertragsformen im Filmbereich. Hierbei zeigt er, weshalb es bisher - entgegen verhaltensökonomischer Erwartungen - noch nicht flächendeckend zu der intendierten Stärkung der vertraglichen Stellung des Urhebers gekommen ist. Vor dem Hintergrund der erarbeiteten Ergebnisse hinterfragt er das Festhalten an den vorherrschenden Vertragsstrukturen und zeigt - unter Berücksichtigung der vertraglichen Praxis in den USA - Alternativen auf. Die Arbeit wurde mit dem Karlheinz-Quack-Preis 2017 der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin ausgezeichnet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Wettbewerbs- und Kartellrecht
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Band behandelt in Form von Fragen und Antworten sowie anhand von Fällen den Wahlfachstoff zum Wettbewerbsrecht. Dazu zählt einerseits das geltende, im GWB geregelte Kartellrecht und andererseits das Recht des unlauteren Wettbewerbs. Dabei legt der Autor besonderen Wert auf die Berücksichtigung der maßgeblichen Rechtsprechung und zeigt die europarechtlichen Bezüge des Wettbewerbsrechts auf. Wegen seiner didaktisch überzeugenden und gut verständlichen Darstellung eignet sich der Band sowohl zur Einarbeitung als auch zur Wiederholung vor dem Examen. Inhalt Wettbewerbsrecht - Grundlagen - Europäisches und internationales Lauterkeitsrecht - Generalklausel und Beispiele unlauteren Wettbewerbs - Irreführende oder vergleichende Werbung - Unzumutbare Belästigungen Kartellrecht - Grundlagen - Internationale Bezüge - Horizontale und vertikale Wettbewerbsbeschränkungen - Marktbeherrschende Unternehmen - Diskriminierungsverbot - Fusionskontrolle - Kartellbehörden und Verfahren. Vorteile auf einen Blick - Grundwissen im GWB und UWG - arbeitsgruppentauglich - didaktische Aufbereitung Zur Neuauflage Die 5. Auflage des PdW zum Wettbewerbs- und Kartellrecht berücksichtigt die Änderungen des UWG im Jahre 2008 sowie die 7. GWB-Novelle aus dem Jahre 2007. Grundlegende Urteile, vor allem des BGH, wurden bis zum Jahre 2011 eingearbeitet. Zum Autor Der Autor ist ordentlicher Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin und dort Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Europarecht Zielgruppe Für Studierende und Referendare.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die Arbeit des Organisationskomitees der XI. Ol...
€ 68.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 68.00 / in stock)

Die Arbeit des Organisationskomitees der XI. Olympiade 1936 in Berlin: Karin Stöckel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Wettbewerbsrecht Markenrecht
€ 78.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Klassiker bietet auch in der 11. Auflage wieder eine präzise und praxisnahe Darstellung des Wettbewerbs- und Markenrechts. Im Wettbewerbsrecht berücksichtigt die Neuauflage: sämtliche Neuregelungen des aufgrund der EU-Richtlinie ´´Unlautere Geschäftspraktiken´´ reformierten UWG das Gesetz zur Bekämpfung unlauterer Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen die umfangreiche gerichtliche Praxis zum neuen UWG, darunter dutzende neuer BGH-Entscheidungen. Überblickartig werden zudem auch Nebengebiete wie Preisangaben-, Lebensmittel- oder Heilmittelwerberecht dargestellt. Im Markenrecht wurden eingearbeitet die aktuellen Entwicklungen im deutschen und europäischen Recht ein neuer Teil zur Einführung in das Recht der internationalen Registrierung. Die bekannten Autoren schaffen mit verständlicher Sprache und klarer Systematik einen schnellen Zugang zu sämtlichen Fragestellungen im Wettbewerbs- und Markenrecht. Die praktische Umsetzung unterstützen zahlreiche Beispiele und Formularmuster für Abmahnschreiben, Schutzschriften, Anträge und Erklärungen. Der ´´Nordemann´´ ist seit Jahren unentbehrlicher Begleiter für alle Wettbewerbsrechtler und Markenrechtler in Kanzleien, Unternehmen und an den Gerichten mit dem Wunsch nach raschem Zugriff auf die relevanten Informationen. Die Autoren: Prof. Dr. Axel Nordemann, Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann und Dr. Anke Nordemann-Schiffel sind Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam und seit langem schwerpunktmäßig im Bereich des Wettbewerbs- und Markenrechts tätig. Sie verfügen über jahrelange publizistische Erfahrung als Autoren zahlreicher Fachbücher im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die Geschichte der Berliner Arbeiter-Bewegung, ...
€ 38.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Berliner Arbeiter-Bewegung, Vol. 1:Ein Kapitel zur Geschichte der Deutschen Sozialdemokratie, Vom Jahre 1848 bis zum Erlaß des Sozialistengesetzes (Classic Reprint) Eduard Bernstein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 21, 2018
Zum Angebot
Arbeitsrecht - Ein Leitfaden für leitende Anges...
€ 59.99 *
ggf. zzgl. Versand

Rechtswissen für Angestellte in eigener Sache - mit Rechtsfällen und Handlungsstrategien This book gets to the heart of the matter: how to recognize a great developer when you see one. The author writes humorously but seriously about his methods for sorting resumes, for finding great candidates, and for interviewing, in person and by phone. Die Anforderungen im beruflichen Alltag an Sie als Führungskraft wachsen ständig. Stets gilt es, den Überblick über komplexe Fragen in Ihrem Unternehmen zu behalten, doch auch Ihren eigenen Interessen sollten Sie genügend Beachtung schenken. Anhand von Fallbeispielen behandeln Jutta Glock und Christoph Abeln alle arbeitsrechtlichen Fragen, die speziell Manager und Führungskräfte betreffen - vom Beginn einer beruflichen Tätigkeit bis zur Beendigung. Die Rechtsprechung wird mit herangezogen. Außerdem finden Sie an zahlreichen Stellen Musterverträge und Beispielformulierungen zu den wichtigsten Themengebieten. - Berufung einer Führungskraft: Bewerbung und Auswahlverfahren, Anstellungsvertrag, Gehaltsbezüge, Dienstwagen - Inhalt des Anstellungsverhältnisses: Weisungsrecht des Arbeitgebers, Versetzung, Haftungsfragen, Umgang mit dem Betriebsrat und dem Sprecherausschuss - Beendigung des Arbeitsverhältnisses: Aufklärungspflichten, Auf-hebungsvertrag/Abwicklungsvertrag, Kündigung,Altersteilzeit-vereinbarung, Vorruhestandsregelung - Die betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unverfallbarkeit von Rentenansprüchen, WartefristenEin einzigartiger Leitfaden mit vielen Beispielen und Praxistipps. Dr. Jutta Glock und Dr. Christoph Abeln sind Fachanwälte für Arbeitsrecht und Gründungspartner der Sozietät Abeln Glock & Partner Fachanwälte für Arbeitsrecht in Berlin.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Betriebsverfassungsgesetz
€ 98.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Handkommentar von Düwell ist das Markenzeichen für die Praxis. Die Rechtsprechung aller Instanzen orientiert sich am HaKo-BetrVG. Neue Gesetze Nie war der Gesetzgeber so im Arbeitsrecht aktiv wie in den letzten Jahren. Die neuen gesetzlichen Vorgaben muss jeder Betriebsrat kennen: Welche Auswirkungen haben das neue Arbeitnehmerüberlassungs-, Werkvertrags-, Datenschutz- und Mindestlohnrecht sowie das Bundesteilhabegesetz für die betriebliche Mitbestimmung? Welche Folgen haben Verstöße, welche neuen Befugnisse haben Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen, welche neuen Rechtsprobleme kommen auf die Praxis zu? Die Neuauflage 2018 des HaKo-BetrVG gibt auf die drängenden Fragen Antworten: Wie wirken sich das neue AÜG- und Werkvertragsrecht auf die Rechte der Leiharbeitnehmer, des Entleiherbetriebsrats und der Selbstständigen aus? Wie kann der Betriebsrat die Einhaltung des Mindestlohns durchsetzen? Welche neuen Aufgaben und Rechte zur Inklusion von Menschen mit Behinderung hat das BTHG dem Betriebsrat gebracht? Wie verändert die EU-Datenschutz-Grundverordnung den Datenschutz im Betrieb? Wie wirken sich die VO und das Bundesdatenschutzgesetz auf Betriebsvereinbarungen aus? Welche Herausforderungen stellen sich für den Betriebsrat durch Crowdworking und digital vernetzte Produktion? Welche Auswirkungen hat das Tarifeinheitsgesetz auf die Betriebsverfassung? Besonders praxisnah und aktuell: die detaillierte Kommentierung der Wahlordnung und des Europäischen Betriebsräte-Gesetzes (EBRG) sowie die umfassende Erläuterung der Kosten bei außergerichtlicher und gerichtlicher Inanspruchnahme von Anwälten. Umstrittene Rechtsfolgen werden präzise mit Hinweisen zur frühzeitigen Vorbereitung und ordnungsgemäßen Durchführung der BR-Wahlen verbunden. So ist der ´´Düwell´´ ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Praxis der betrieblichen Interessenvertretung. Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren bringen ihre Erfahrung aus der langjährigen Berufspraxis und auf der Grundlage höchstrichterlicher Rechtsprechung ein: Dr. Dietrich Braasch, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg a.D., Stuttgart Prof. Dr. Christiane Brors, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D., Weimar, Honorarprofessor Universität Konstanz Karsten Haase, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ralf-Peter Hayen, DGB Bundesvorstand, Referatsleiter Recht, Berlin Thomas Kloppenburg, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Berlin Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt Dr. Thomas Kreuder, Syndikusrechtsanwalt und Bereichsleiter Recht, Patente und Compliance, Bad Homburg Olaf Kunz, IG Metall Bezirksleitung Küste, Hamburg Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Frank Lorenz, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ursula Matthiessen-Kreuder, Rechtsanwältin, Bad Homburg Dr. Till Sachadae,Referent, Ministerium der Finanzen Sachsen-Anhalt, Magdeburg Marc-Oliver Schulze, Rechtsanwalt, Nürnberg Dr. Christine Schulze-Doll, Richterin am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Sebastian Sick, LL.M.Eur., Rechtsanwalt, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf Dr. Ralf Steffan, Rechtsanwalt, Köln Arno Tautphäus, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Thüringen a.D., Kassel Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt, Hamm Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, FernUniversität in Hagen

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die Einigungsstelle
€ 64.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die betriebsverfassungs- und personalvertretungsrechtliche Einigungsstelle ist ein betriebsverfassungsrechtliches Hilfsorgan eigener Art, das dazu dient, Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat bzw. Personalrat zu schlichten. Die Einigungsstelle ist kein Schiedsgericht, wie es in der Zivilprozessordnung geregelt ist. Sie wendet nicht nur das Gesetz an, sondern kann auch selbst Recht setzen, zum Beispiel in einem Sozialplan Abfindungsansprüche der Arbeitnehmer begründen. Haben sich die Fronten zwischen Betriebs- bzw. Personalrat und Arbeitgeber verhärtet, ist die Anrufung der Einigungsstelle oft der einzige Weg, doch noch zu einer sinnvollen Lösung zu kommen. Viele betriebliche Fragen werden heute durch eine Einigungsstelle entschieden, da immer mehr Arbeitgeber darauf zurückgreifen. Auch in der 7. Auflage bietet das Werk das komplette Handwerkszeug für die ´´Beilegung von Meinungsverschiedenheiten´´ in Betrieb und Unternehmen. Beginnend mit der Bildung derEinigungsstelle wird das Einigungsstellenverfahren bis zu seinem Abschluss und darüber hinaus (gerichtliche Streitigkeiten um den Einigungsstellenspruch) eingehend und praxisnah dargestellt. Im zweiten Teil des Buches werden die Tatbestände betrieblicher Zwangsschlichtung ausführlich erläutert. Zahlreiche Beispiele aus der Rechtsprechung sowie hervorgehobene Praxishinweise ermöglichen eine effiziente Nutzung des Werkes. Ein besonderes Highlight ist der dritte Teil mit zahlreichen Musterdokumenten aus der Einigungsstellenpraxis. Hierbei handelt es sich sämtlich um authentische Fälle aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz des Autors. Herausgeber und Autor: Martin Wenning-Morgenthaler, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, verfügt über mehr als 30 Jahre Einigungsstellenerfahrung und hat als Vorsitzender an die 300 Einigungsstellenverfahren geleitet (zu nahezu allen Mitbestimmungssachverhalten, insbesondere Arbeits- und Gesundheitsschutz, Betriebsänderungen, Arbeitszeit etc.).

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
GmbHG
€ 13.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) in der Fassung des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist das in der Praxis wichtigste gesellschaftsrechtliche Gesetz. Entsprechend hoch ist der Informationsbedarf. Diese praktische und kompakte Ausgabe bietet mehr als nur den Text des neu gefassten GmbH-Gesetzes. Denn sie enthält zusätzlich: - eine Einführung in das neue GmbH-Recht unter Berücksichtigung des MoMiG - eine Paragraphensynopse zum alten und neuen Recht - wichtige Nebenvorschriften (z.B. das Einführungsgesetz zum GmbHG sowie Auszüge aus HGB, InsO usw.), die für die Anwendung des GmbHG unerlässlich sind, - eine Zusammenstellung der wichtigsten Materialien aus dem Gesetzgebungsverfahren; die Entstehung vieler neuer Regelungen wird so besser nachvollziehbar, die Gesetzesauslegung erleichtert. Der Band wird durch ein Sachverzeichnis erschlossen. - kompakt auf das Wesentliche konzentriert - mit sachkundiger Einleitung und Querverweisen sowie Materialien Die Neuauflage berücksichtigt diverse Änderungen, die das GmbHG und die Nebenvorschriften nach Inkrafttreten des MoMiG erfahren haben, insbesondere das FGG-Reformgesetz, das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), das Gesetz zur Umsetzung der Aktionärsrichtlinie (ARUG) und das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorStAG). Dr. Martin Heidenhain, Rechtsanwalt in Berlin, ist als Experte auf dem Gebiet des deutschen und europäischen Wirtschaftsrechts bekannt und durch zahlreiche Publikationen ausgewiesen. Er ist Herausgeber des Handbuchs des Europäischen Beihilfenrechts; auch Band 1 ´´Gesellschaftsrecht´´ des Münchener Vertragshandbuchs wird von ihm mitherausgegeben. Für Rechtsanwälte, Richter, Studenten und Rechtsreferendare der entsprechenden Wahlfachgruppe sowie Rechtsabteilungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht